Referent/in

Andreas Arnold

Sachgebietsleiter, Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen

zur Vita

Referent/in

Paul Heinrich Fallenberg

RA, StB, Partner, HLB Dr. Schumacher & Partner GmbH

zur Vita

Referent/in

Dr. Christian Kahlenberg

StB, FBIStR, Assoziierter Partner, Flick Gocke Schaumburg

zur Vita

NWB Steuer-Check zum Jahresende

Steuerliche Hinweise und Dispositionen 2021/2022

Ziel

Gerade zum Jahreswechsel ist es wichtig, im Steuerdschungel den Überblick zu behalten und sich über die anstehenden Neuerungen zu informieren. Unser bewährter NWB Steuer-Check hält Sie zuverlässig über sämtliche Änderungen und aktuelle Brennpunkte auf dem Laufenden. In der teils kontroversen Diskussion erläutert das Referenten-Team aus Finanzverwaltung und Beratungspraxis Zusammenhänge und mögliche Widersprüche innerhalb der Gesetzgebung und rüstet Sie für Jahresabschluss, Steuererklärung und finanzielle Dispositionen.

Die ausführlichen Arbeitsunterlagen in digitaler Form dienen als perfektes Nachschlagewerk. Entscheiden Sie, ob Sie live vor Ort oder online teilnehmen möchten.

Inhalte

Praxisrelevante Hinweise zu Steueränderungsgesetzen:
Was ist für den Jahreswechsel 2021/2022 zu erwarten?

  • Gesetz zur Modernisierung des Grunderwerbsteuergesetzes
  • ATAD-Umsetzungsgesetz
  • Gesetz zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts (KöMoG)
  • Gesetz zur Abwehr von Steuervermeidung und unfairem Steuerwettbewerb und zur Änderung weiterer Gesetze
  • Paket für Bürokratieerleichterungen – Beschluss des Bundeskabinetts vom 13.4.2021
  • Gesetz zur Modernisierung der Entlastung von Abzugsteuern und der Bescheinigung der Kapitalertragsteuer (Abzugsteuerentlastungsmodernisierungsgesetz – AbzStEntModG)
  • Absichtserklärungen zur Besteuerung der digitalen Wirtschaft 
  • Weitere aktuelle Gesetzgebungsverfahren

 

Auswahl aktueller Verlautbarungen der Finanzverwaltung und aktueller Rechtsprechungstendenzen 

  • Nutzungsdauer von Computerhardware und Software zur Dateneingabe und -verarbeitung, GZ IV C 3 -S 2190/21/10002 :013 (BMF 26.2.2021)
  • Anwendung der Verordnung über Mitteilungen an die Finanzbehörden durch andere Behörden und öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten (Mitteilungsverordnung - MV), GZ IV A 3 - S 0229/20/10003 :011 (BMF 21.1.2021)
  • Betrieblicher Schuldzinsenabzug nach § 4 Absatz 4a EStG IV C 6 - S 2144/19/10003 :004 (BMF 18.1.2021)
  • Fortführungsgebundener Verlustvortrag nach § 8d KStG GZ IV C 2 - S 2745-b/19/10002 :002 (BMF 18.3.2021)

 

Aktuelle Hinweise zu Bilanzierung und Gewinnermittlung

Personengesellschaften und ihre Gesellschafter 

  • Das neue Optionsmodell für Personengesellschaften 
  • Unentgeltliche Übertragungen von MU-Anteilen (BFH, IV R 14/18 und BMF v. 5.5.2021)
  • GmbH-Beteiligungen und notwendiges Sonderbetriebsvermögen (FG Münster, 7 K 2314/13 F)

 

 Kapitalgesellschaften und ihre Gesellschafter 

  • Neues zur sog. Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen (u.a. FoStG, BStBl. 3.6.2021)
  • Ausfall von privaten Darlehensforderungen (BFH, IX R 5/20)
  • Brennpunkte körperschaftsteuerliche Organschaft (BFH I B 20/20; FG HH 6 K 150/18; FG DUS 6 K 2704/17 K 
  • Ersatz der Ausgleichsposten bei organschaftlichen Mehr- und Minderabführungen (§ 14 Abs. 4 KStG) durch eine sog. Einlagelösung
  • Verfassungswidrigkeit der Verlustverrechnungsbeschränkung für Aktienveräußerungsverluste (BFH VIII R 11/18)

 

Gewerbesteuer 

  • Bagatellgrenze von 5% für Immobilienvermögen durch das FoStG
  • Gleich lautende Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder zur Gewerbesteuerpflicht bei Abfärbung durch gewerbliche Beteiligungseinkünfte (Reaktion auf BFH, IV R 30/16)
  • Anrechnung ausl. Steuer auf GewSt (FG Hessen, 8 K 1860/16)
  • Gewerbesteuerliche Behandlung des Hinzurechnungsbetrags nach § 10 AStG (13 K 401/17 G)

  
Brennpunkte Umsatzsteuer 

  • E-Commerce (BMFSchreiben III C 3 - S 7340/19/10003 :022 v. 01.04.2021 zur Umsetzung der 2. Stufe des Mehrwertsteuer-Digitalpakets) 
  • EuGH-Vorlage zum Vorsteuerabzug einer Holding (BFH v. 23.9.2020 – XI R 22/18)
  • BMF vom 18.03.2021, III C 2 - S 7109/19/10002:001 – Umsatzsteuerrechtliche Beurteilung von Sachspenden (S. 156)
  • BFH vom 11.11.2020, XI R 7/20 – Vorsteueraufteilung bei gemischt genutzten Gebäuden; sachgerechter Schlüssel bei erheblichen Ausstattungsunterschieden (S. 271)

 

Grunderwerbsteuer 

  • Neu-Regelungen zum Share-Deal im Grunderwerbsteuergesetz

 

 Erbschaftsteuer 

  • Änderungen durch den Gesetzgeber und Neues aus der Verwaltung
  • Schenkung bei disquotaler Einlage in das Gesellschaftsvermögen (BFH_Urteil vom 05.02.2020 – II R 9/17)
  • Übertragung von Mitunternehmeranteilen und Sonderbetriebsvermögen (BFH-Urteile vom 17.06.2020 – II R 33/17, II R 38/17)

 

Umwandlungssteuergesetz 

  • Globalisierung des UmwStG durch das KöMoG
  • Wegfall gewerbesteuerlicher Fehlbeträge bei Abspaltung (BFH, Urteil v. 12.11.2020 - IV R 29/18)
  • Rückwirkende Besteuerung des Einbringungsgewinns II (BFH v. 18.11.2020, I R 24/18 und I R 25/18)
  • Gestaltungsmissbrauch bei Verschmelzung einer "Gewinngesellschaft" auf eine "Verlustgesellschaft" (BFH v. 17.11.2020, I R 2/18) 

 

Internationale Themen 

  • vGA bei unentgeltlicher Nutzung Ferienimmobilie (FG Hessen, 9 K 1266/17)
  • Aktuelle Entwicklungen bei der sog. Wegzugsbesteuerung (insb. Änderungen durch das ATAD-UmSG)
  • Neues im Bereich des Quellensteuerabzugsverfahrens (insb. Neuregelung des § 50d EStG)
  • BMF-Schreiben zur Mitteilungspflicht grenzüberschr. Steuergestaltungen
  • Anti-Treaty-Shopping-Regelung (ATAD-UmsG)

Nutzen

  • Kontroverse und vorausschauende Diskussion der Gesetzesänderungen aus den Blickwinkeln Finanzverwaltung und Steuer-Praxis
  • Am Puls zu laufenden Gesetzgebungsverfahren, so dass Sie wissen, worauf es vor und zum Jahreswechsel ankommt
  • Kompaktes Wissen, das auch für Kanzlei und Mandanten-/Unternehmensschulungen genutzt werden kann

Teilnehmer

  • Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und deren Mitarbeiter
  • Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen: Steuern, Rechnungswesen, Recht
  • Fachanwälte für Steuerrecht

Termine und Orte

11.11.2021 Dortmund
Zeit:
Dauer:
Ort:
09:00 - 17:30 Uhr
7 Zeitstd.
Dorint Hotel an den Westfalenhallen Dortmund
26.11.2021 Frankfurt/M.
Zeit:
Dauer:
Ort:
09:00 - 17:30 Uhr
7 Zeitstd.
relexa Hotel Frankfurt/Main
03.12.2021 Online
Zeit:
Dauer:
Ort:
09:00 - 17:30 Uhr
7 Zeitstd.
An Ihrem PC
10.12.2021 Hamburg
Zeit:
Dauer:
Ort:
09:00 - 17:30 Uhr
7 Zeitstd.
Leonardo Hotel Hamburg Elbbrücken
Buchungs-Code: 1414
Teilnahmegebühr: 595,- € zzgl. gesetzl. USt.

Anmeldung

Für den Online-Termin: Nutzen Sie bitte ausschließlich die Online-Anmeldung.

Der Seminarraum öffnet 15 Minuten vor dem Live-Termin. Der Einlass erfolgt dann über den Namen der angemeldeten Person.

Den Link zum Veranstaltungsraum erhalten Sie ca. 3 Tage vor dem Seminar. Dieser Link und die digitalen Unterlagen sind ausschließlich für Sie bestimmt und sollten nicht an Dritte weitergegeben werden.

Sie erhalten dann auch ein Hinweisblatt zu den Online-Seminaren.

Bitte überprüfen Sie in jedem Fall Ihre Systemvoraussetzungen sowie Lautsprecher und Mikrofon.

Gerne können Sie im Vorfeld Fragen an den Referenten stellen. Wir werden Ihre Fragen dann weiterleiten, so dass diese im Rahmen der Veranstaltung nach Möglichkeit beantwortet werden. Bitte richten Sie Ihre Frage per E-Mail an: <link seminare@nwb.de - mail "Opens window for sending email">seminare@nwb.de</link>

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Ihre Kontaktperson für Seminare

Alina Rux

Fon: 02323.141-888
Fax: 02323.141-759
E-Mail: seminare@nwb.de

96857