Referent/in

Andreas Arnold

Sachgebietsleiter, Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen

zur Vita

Referent/in

Paul Heinrich Fallenberg

RA, StB, Partner, HLB Dr. Schumacher & Partner GmbH

zur Vita

Referent/in

Dr. Christian Kahlenberg

StB, FBIStR, Assoziierter Partner, Flick Gocke Schaumburg

zur Vita

Referent/in

Gustav Liedgens

StB, Flick Gocke Schaumburg

zur Vita

NWB Steuer-Check zum Jahresende

Steuerliche Hinweise und Dispositionen 2022/2023

Ziel

Gerade zum Jahreswechsel ist es wichtig, im Steuerdschungel den Überblick zu behalten und sich über die anstehenden Neuerungen zu informieren. Unser bewährter NWB Steuer-Check hält Sie zuverlässig über sämtliche Änderungen und aktuelle Brennpunkte auf dem Laufenden. In der teils kontroversen Diskussion erläutert das Referenten-Team aus Finanzverwaltung und Beratungspraxis Zusammenhänge und mögliche Widersprüche innerhalb der Gesetzgebung und rüstet Sie für Jahresabschluss, Steuererklärung und finanzielle Dispositionen.

Die ausführlichen Arbeitsunterlagen in digitaler Form dienen als perfektes Nachschlagewerk. Entscheiden Sie, ob Sie live vor Ort oder online teilnehmen möchten.

Aktualisierte Agenda!!!

Inhalte

Praxisrelevante Hinweise zu Steueränderungsgesetzen: Was ist für den Jahreswechsel 2022/2023 zu erwarten?

  • Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung der Abgabenordnung und des Einführungsgesetzes zur Abgabenordnung – Neuregelung der Vollverzinsung
  • Änderungen durch das Vierte Corona-Steuerhilfegesetz
  • Steuerentlastungsgesetz 2022
  • Absichtserklärungen zur Besteuerung der digitalen Wirtschaft
  • Weitere aktuelle Gesetzgebungsverfahren

Auswahl aktueller Verlautbarungen der Finanzverwaltung und aktueller Rechtsprechungstendenzen

  • Nutzungsdauer von Computerhardware und Software zur Dateneingabe und- verarbeitung (überarbeitetes Schreiben v. 22.2.2022)
  • Virtuelle Währungen und sonstige Token (Kryptowährungen) – steuerliche Behandlung nach dem BMF-Schreiben v. 10.5.2022
  • Das finale BMF-Schreiben zur Einlagenlösung nach § 14 Abs. 4 KStG v. 29.9.2022

Bilanzierung und Gewinnermittlung

  • Wirtschaftliches Eigentum und Bilanzierung bei Wertpapierdarlehen

Personengesellschaften und ihre Gesellschafter

  • Praktische Relevanz des Optionsmodells
  • Erwerb von Mitunternehmeranteilen unter Buchwert
  • Brennpunkte körperschaftsteuerliche Organschaft – Entwurf eines BMF-Schreibens zur Einlagenlösung v. 13.4.2022
  • (Keine) Abgeltungssteuer bei Darlehensgewährung an eine Personengesellschaft
  • Zuordnung der Kapitalbeteiligung des Kommanditisten zum notwendigen Sonderbetriebsvermögen II bei eigenem Geschäftsbetrieb der Kapitalgesellschaft

Kapitalgesellschaften und ihre Gesellschafter

  • Gespaltene Gewinnverwendung & inkongruente Gewinnausschüttung
  • Nichtanrechenbarkeit ausländischer Quellensteuerbeträge bei vollständiger Verrechnung mit inländischen Verlusten
  • BMF-Schreiben (Entwurf) zur Einlagelösung (§ 14 Abs. 4 KStG)
  • Keine außerorganschaftliche Verursachung (BFH I R 51/19)
  • Verdeckte Gewinnausschüttung – gemeinnützige Stiftung als nahestehende Person
  • Zufluss von Tantiemen bei beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführern
  • Anwendbarkeit von § 8c KStG bei nicht verrechenbaren Verlusten iSv. § 15a EStG
  • Keine Kapitalertragsteuer im Rückwirkungszeitraum bei Einbringung iSv. § 20 UmwStG

Gewerbesteuer

  • Gleich lautende Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder zu den Folgen der Rechtsprechung zur gewerbesteuerlichen Hinzurechnung von Miet- und Pachtzinsen sowie dem Vorliegen fiktiven Anlagevermögens vom 6. April 2022
  • Gewerbesteuerliche Berücksichtigung der Grundsteuer, BFH, Urteil vom 2.2.2022, Az.: III R 65/19, DB 2022, 1042-1043
  • Stolperfalle Betriebsaufspaltung für die erweiterte Grundstückskürzung
  • Gewerbesteuerpflicht einer Immobilien-GmbH bzw. Betriebsstätte bei Einschaltung einer Dienstleistungsgesellschaft

Brennpunkte Umsatzsteuer

  • Anwendbarkeit von § 2b UStG ab dem 01.01.2023
  • Aktuelles zur Umsatzsteuerlichen Organschaft und Handlungsempfehlungen
  • Einführungsschreiben zur Vereinfachungsregelung von Lieferungen über (Konsignations-) Lager vom 10.12.2021
  • Steuerbefreiung von innergemeinschaftlichen Lieferungen nach BMF-Schreiben vom 20.2.2022
  • Umsatzsteuerliche Fragen rund um Elektrofahrzeuge, Aufladen, Privatnutzung etc.
  • Aktuelles zum Vorsteuerabzug (Rechnungsanforderungen, Vorsteuerabzug aus Investitionsumsätzen nach BMF-Schreiben vom 12. April 2022
  • Umsatzsteuer in der Insolvenz, insbesondere das BMF-Schreiben zur Behandlung der Umsatzsteuer im Insolvenzeröffnungsverfahren vom 11. Januar 2022
  • Umsatzsteuerliche Behandlung von Transaktionen auf sogenannten Gewichtskonten nach BMF-Schreiben vom 17.1.2022
  • Begriff der festen Niederlassung nach der aktuellen Rechtsprechung des EuGH
  • Aktuelles bei der Anwendung von Steuerbefreiungsvorschriften

Grunderwerbsteuer

  • Gleichlautende Ländererlasse v. 10.5.2022 zu § 1 Abs. 2a und Abs. 2b GrEStG
  • Aktuelles aus der Rechtsprechung

 Erbschaftsteuer

  • Aktuelles bei der Begünstigung von Betriebsvermögen in der Erbschaftsteuer
  • Freibeträge bei Zusammentreffen mehrerer Nacherbschaften nach BFH-Urteil vom 01.12.2021
  • Berücksichtigung von Steuerberatungskosten und Kosten für Haushaltsauflösung als Nachlassregelungskosten nach gleichlautendem Ländererlass vom 09.2.2022
  • Billigkeitsmaßnahmen bei coronabedingten Verstößen gegen die Lohnsummenregelung nach Ländererlassen vom 30.12.2021
  • Kosten für Zweitgrabstätte als Nachlassverbindlichkeit nach BFH-Urteil vom 1.9.2021

Umwandlungssteuergesetz

  • BFH-Rechtsprechung zu Spaltungsvorgängen und Sperrfristen
  • BFH-Rechtsprechung zu Sperrfristverstößen iSv.§ 6 Abs. 5 S. 6 EStG und § 16 Abs. 3 Satz 3 EStG resultierenden Gewinns
  • Keine Kapitalertragsteuer im Rückwirkungszeitraum bei Einbringung iSv. § 20 UmwStG

Internationalen Themen

  • BMF-Schreiben zur Einlagenrückgewähr aus Drittstaaten-Kapitalgesellschaften
  • Wirtschaftlicher Arbeitgeber bei konzerninterner internationaler Arbeitnehmerentsendung
  • Betriebsstättengewinnabgrenzung u.a. bei sog. personallosen Betriebsstätten
  • Neue Rechtslage und Rechtsprechungsentwicklung im Bereich der Wegzugsbesteuerung
  • EuGH-Rechtsprechung iS. Finale Verluste und Strafzuschläge bei Verletzung von Dokumentationspflichten

Nutzen

  • Kontroverse und vorausschauende Diskussion der Gesetzesänderungen aus den Blickwinkeln Finanzverwaltung und Steuer-Praxis
  • Am Puls zu laufenden Gesetzgebungsverfahren, so dass Sie wissen, worauf es vor und zum Jahreswechsel ankommt
  • Kompaktes Wissen, das auch für Kanzlei und Mandanten-/Unternehmensschulungen genutzt werden kann

Teilnehmer

  • Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und deren Mitarbeiter
  • Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen: Steuern, Rechnungswesen, Recht
  • Fachanwälte für Steuerrecht

Termine und Orte

08.12.2022 Online
Zeit:
Dauer:
Ort:
09:00 - 17:30 Uhr
7 Zeitstd.
An Ihrem PC
16.12.2022 Hamburg
Zeit:
Dauer:
Ort:
09:00 - 17:30 Uhr
7 Zeitstd.
Novotel Hamburg City Alster
Buchungs-Code: PFOSC22
Teilnahmegebühr: 595,- € p.P. zzgl. gesetzl. USt.

Anmeldung

Für den Online-Termin: Nutzen Sie bitte ausschließlich die Online-Anmeldung.

Der Seminarraum öffnet 15 Minuten vor dem Live-Termin. Der Einlass erfolgt dann über den Namen der angemeldeten Person.

Den Link zum Veranstaltungsraum erhalten Sie ca. 3 Tage vor dem Seminar. Dieser Link und die digitalen Unterlagen sind ausschließlich für Sie bestimmt und sollten nicht an Dritte weitergegeben werden.

Sie erhalten dann auch ein Hinweisblatt zu den Online-Seminaren.

Bitte überprüfen Sie in jedem Fall Ihre Systemvoraussetzungen sowie Lautsprecher und Mikrofon.

Gerne können Sie im Vorfeld Fragen an den Referenten stellen. Wir werden Ihre Fragen dann weiterleiten, so dass diese im Rahmen der Veranstaltung nach Möglichkeit beantwortet werden. Bitte richten Sie Ihre Frage per E-Mail an: <link seminare@nwb.de - mail "Opens window for sending email">seminare@nwb.de</link>

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

Fon: 02323.141-888
Fax: 02323.141-759
E-Mail: seminare@nwb.de