IWB Verrechnungspreisforum 2020

Update • Handlungsempfehlungen • Best Practices

Ziel

Das IWB Verrechnungspreisforum verschafft Ihnen einen kompakten Überblick über Neuerungen auf nationaler und internationaler Ebene, deren praktische Anwendung sowie die damit verbundenen Herausforderungen. Das hochkarätige Experten-Team aus Finanzverwaltung und Praxis erläutert Ihnen Zusammenhänge und gibt Ihnen Handlungsempfehlungen, so dass Sie diese leichter auf Ihre Sachverhalte übertragen können. Durch den Wechsel aus Information und Interaktion haben Sie dabei die Möglichkeit, Ihre Themen und Fragen einzubringen und sie mit anderen Teilnehmern und unseren Experten zu diskutieren. Gerade hierdurch werden die Vorschriften und Regelungen oft erst richtig verständlich und damit für Sie in der Praxis anwendbar.

Nutzen

  • Sensibilisierung für aktuelle Problemfelder
  • Lösungshinweise zu Praxisfragen
  • Kommentierung aller Themenkomplexe aus verschiedenen Blickwinkeln

Inhalte

Programmablauf IWB Verrechnungspreisforum 2020

Die Inhalte werden an aktuelle Gesetzgebung, Verwaltungsanweisungen und Rechtsprechung angepasst!

Moderation: Axel Eigelshoven

StB, Partner, PricewaterhouseCoopers GmbH

09.00 Uhr

Beginn und Begrüßung

9.15 Uhr

Aktuelle Entwicklungen bei Verrechnungspreisen auf nationaler und internationaler Ebene

  • Neue Gesetze (u.a. ATADUmsG)
  • Finanztransaktionen: Vergleich der unterschiedlichen Sichtweisen von OECD, BFH und ATADUmsG und Auswirkungen auf Betriebsprüfungen
  • Aktuelles aus der EU (u.a. Profit Split)
  • BMF-Schreiben (u.a. zu Kostenumlagen und zur Lizenzschranke)
  • Aktuelles aus der Betriebsprüfungspraxis (u.a. Joint Audits)

Rolf Schreiber

11.00 Uhr

Kaffee- und Kommunikationspause 

11.30 Uhr

Verrechnungspreise in Krisenzeiten

  • Grundlagen der VP-Gestaltung bei Routine-Unternehmen (Limited Risk Distributors, Contract Manufacturers, Service Providers)
  •  Können Prinzipal-Unternehmen in Krisenzeiten vom ansonsten garantierten Profit-Level der Routine-Unternehmen abweichen?
  • Alternative Gestaltungsoptionen im Zeichen der Krise
  • Management der sich ergebenden Verrechnungspreis-Risiken

Johannes Schimmer

12.30 Uhr

Panel-Diskussion: Verrechnungspreise im Spannungsfeld zwischen deutscher Finanzverwaltung, OECD und Praxis

13.00 Uhr

Gemeinsames Mittagessen 

14.00 Uhr

Liebherr Case Study

  • Evolution der Transfer Pricing-Strategie
  • Transfer Pricing life-cycle Management
  •  Prozesse zur Erstellung der Dokumentation

Dr. Napoleão Dagnese

14.30 Uhr

Auswirkungen aktueller Urteile auf die Verrechnungspreis-Praxis

  • Der BFH und der Rückhalt im Konzern bei Finanztransaktionen
  • Die Sperrwirkung der Doppelbesteuerungsabkommen
  • Die Auswirkung von Standortvorteilen auf Verrechnungspreise

Prof. Dr. Axel Nientimp

15.30 Uhr

Kaffee- und Kommunikationspause

16.00 Uhr

Aktuelle OECD-Entwicklungen und Auswirkungen für die Praxis

  • Besteuerung der digitalen Wirtschaft
  • Neues Kapitel X zur Finanzierung
  • Status Überarbeitung Country-by-Country Reporting
  • Entwicklungen bei der erfolgreichen Durchführung von Verständigungsverfahren

Axel Eigelshoven

17.00 Uhr

Länderschwerpunkt: Verrechnungspreise in Brasilien

  • Überblick über die Anforderungen
  • Betriebsprüfungsklima
  • Vereinfachtes Transfer Pricing-System?
  • Konvergenz der Transfer Pricing-Regeln i.R.d. OECD-Beitrittsverhandlungen: Was kann sich ändern?

Dr. Napoleão Dagnese

17.30 Uhr

Ende des Forums

Methode

  • Vortrag
  • Diskussionsforum

Teilnehmer

  • Leiter, Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen: Steuern, Finanzen
  • Steuerberater
  • Fachberater für Internationales Steuerrecht
  • Fachanwälte für Steuerrecht

Termine und Orte

03.11.2020 Köln

09:00 - 17:30 Uhr
6,5 Zeitstd.
Mercure Hotel Köln City Friesenstraße
Teilnahmegebühr: 845,- € zzgl. gesetzl. Ust.

Rabatthinweis

Wenn Sie mindestens 2 Buchungen vornehmen, gewähren wir Ihnen ab der 2. Buchung der gleichen Veranstaltung zum gleichen Veranstaltungstermin 10% Rabatt für den 2. sowie alle weiteren Teilnehmer.

Anmeldung

Wenn Sie die Online-Anmeldung nicht nutzen möchten, senden Sie bitte Ihre schriftliche Anmeldung an:

NWB Verlag
Akademie
44621 Herne

oder per Fax an 02323 / 141-759

Hierfür können Sie das unten stehende pdf-Formular nutzen.
Bitte geben Sie unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollständige Firmenanschrift mit Telefon- und Telefax-Nummer an!