Referent/in

Gregor Danielmeyer

Oberfinanzdirektion NRW

zur Vita

Referent/in

Dirk J. Lamprecht

Leiter FB Steuern einer Göttinger Anwalts- und Steuerkanzlei, Dozent und Fachbuchautor

zur Vita

Referent/in

Anja Thoms

Leiterin Finanzbuchhaltung, Hamburger Energiewerke GmbH

zur Vita

NWB Praxisforum E-Rechnung

Bausteine und Prozesse der E-Rechnungspflicht

Ziel

Der Trend geht zum europaweiten transnationalen E-Rechnungsaustausch. Ziel ist ein nationaler und ein europaweiter Datenabgleich - auch mit Hilfe der E-Rechnungen. Im Rahmen unseres jährlichen Praxisforums erfahren Sie in diesem Jahr neben den allgemeinen Anforderungen an steuerrelevante Prozesse und Daten auch die Anforderungen an die durch das Wachstumschancengesetz verpflichtende E-Rechnung bei steuerbaren Umsätzen im B2B-Bereich.

Die Grundlage für die Umsetzung automatisierter Rechnungsprozesse liegt im rechtlichen Rahmen des HGBs, den Stellungnahmen des IDW sowie den steuerrechtlichen Vorschriften und BMF-Schreiben der GoBD.

Mit Einhaltung dieser rechtlichen Rahmenbedingungen ist nicht nur eine handelsrechtliche, sondern auch eine steuerrechtliche Prüfungssicherheit gegeben. Denn gerade die Finanzverwaltung hat in den letzten Jahren ihren Prüfungsfokus auf digitale Prozesse und deren Daten erweitert. Für die Unternehmen/Steuerpflichtigen stellt sich dabei die Frage nach den steuerrelevanten Daten und nach den Zugriffsrechten und Methoden der Finanzverwaltung. Fehler und Unregelmäßigkeiten können erhebliche steuer- u.U. strafrechtliche Konsequenzen haben.

  • Rechtliche Rahmenbedingungen und technische Möglichkeiten
  • Effizienz im Rechnungswesen
  • Verfahrensdokumentation hilft bei Vereinfachung & Beschleunigung der Betriebsprüfung (DAC 7-Umsetzungsgesetz)
  • Anforderungen an Tax- und Finance-Tools
  • Digitale Prüfungsansätze

Erleben Sie in unserem NWB Praxisforum, wie Sie das Rechnungswesen für Sie oder Ihre Mandanten zukunftsorientiert und krisensicher gestalten und somit dem Fachkräftemangel entgegenwirken können.

Inhalte

09.15  Uhr
Begrüßung

 

09:20 - 11.00 Uhr
Entwicklungspotenziale im Finanz- und Rechnungswesen im Mittelstand
 

Rechtlicher Rahmen

  • E-Rechnungspflicht (ergänzende Rechnungsdaten)

  • Vorgaben seitens der EU

  • Digitalisierung in Europa/Kurzübersicht

  • Haftungsfragen, Datenschutz sowie Steuer- und handelsrechtliche Grundlagen

Technische Möglichkeiten

  • Prozessorientiertes Rechnungswesen am Beispiel von der Bestellung bis zur Steuererklärung

  • Risiken im Prozess und deren Steuerung

  • Standardisierung der Datenformate

  • Anwendungsbeispiele (z. B. Blockchain)

Effizienzgewinn

  • Zukunftssicher und krisensicher                             

  • Automatisierung und Digitalisierung: Was ist das Ziel?

  • Was ist für die Mitarbeiter wichtig?

  • Welche Rolle spielt die Verfahrensdokumentation? Jetzt und in Zukunft?

  • DAC 7 im Fokus – verkürzte Betriebsprüfung
     

11.00 - 11.15 Uhr
Kaffeepause
 
11.15 - 12.30 Uhr
Praxisbeispiel mit Anja Thoms, Energiewerke Hamburg GmbH

 

12.30 - 13.30 Uhr
Mittagspause
 
13.30 - 15.00 Uhr
Aus dem Blickwinkel der GoBD und Betriebsprüfung
Anforderungen an Tax – und Finance Tools I Digitale Prüfungsansätze


Aktuelles aus der Betriebsprüfung

  • Aktuelles aus der Betriebsprüfung

  • DAC 7

  • Prozessanalyse

  • Steuer IKS

Tools

  • GoBD-Konformität

  • Verfahrensdokumentation

  • Compliance des Unternehmens

  • IDW PH GoBD-Compliance 9.860.4

  • Kaufentscheidungen

Digitale Prüfungsansätze
 

15.00 - 15.15 Uhr
Kaffeepause

 

15.15 - 16.30 Uhr
Expertendialog Praxis und Betriebsprüfung im Dialog (Nächste Schritte und aktuelle Einflüsse)
  • Von der Verfahrensdokumentation zum Steuer-IKS

  • DAC 7 in der Praxis

  • Nächste Schritte auf dem Weg zur Digitalisierung

  • Fallbeispiele im Dialog Praxis und Betriebsprüfung

  • Diskussion und Fragemöglichkeit

  • Zusammenfassung des Tages

 

Teilnehmer

  • Leiter Finanz- /Rechnungswesen (Mittelstand)
  • CFO (Mittelstand)
  • Leiter Steuern
  • Steuerberater

Termine und Orte

05.06.2024 Online
Zeit:
Dauer:
Ort:
09:15 - 16:30 Uhr
6 Zeitstd.
An Ihrem PC
Buchungs-Code: PFOGO24
Teilnahmegebühr: 695,- € p.P. zzgl. gesetzl. USt.

Anmeldung

Nutzen Sie bitte ausschließlich die Online-Anmeldung.

Der Seminarraum öffnet 15 Minuten vor dem Live-Termin. Der Einlass erfolgt dann über den Namen der angemeldeten Person.

Den Link zum Veranstaltungsraum erhalten Sie ca. 3 Tage vor dem Seminar. Dieser Link und die digitalen Unterlagen sind ausschließlich für Sie bestimmt und sollten nicht an Dritte weitergegeben werden.

Sie erhalten dann auch ein Hinweisblatt zu den Online-Seminaren.

Bitte überprüfen Sie in jedem Fall Ihre Systemvoraussetzungen sowie Lautsprecher und Mikrofon.

Gerne können Sie im Vorfeld Fragen an den Referenten stellen. Wir werden Ihre Fragen dann weiterleiten, so dass diese im Rahmen der Veranstaltung nach Möglichkeit beantwortet werden. Bitte richten Sie Ihre Frage per E-Mail an: seminare@nwb.de

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

Fon: 02323.141-888
Fax: 02323.141-759
E-Mail: seminare@nwb.de

###RIGHT###