Referent/in

Christian Saecker

Sachgebietsleiter, Bereich Erbschaftsteuer, Betriebsver-mögensbewertung und Grunderwerbsteuer, Finanzamt für Verkehrsteuern & Grundbesitz in Hamburg

zur Vita

Grunderwerbsteuer in der Praxis

Anwendungen und Fallstricke

Ziel

Veränderungen auf der Gesellschafterebene – ein gefährliches Unterfangen, wenn die Gesellschaft Eigentümerin eines Grundstücks ist. Denn Grunderwerbsteuer fällt nicht nur bei unmittelbaren Grundstückskäufen an, sondern auch in vielen sog. Ergänzungstatbeständen. Die Praxis zeigt, dass die Grunderwerbsteuer gern bei strategischen Überlegungen übersehen wird und sie kann angesichts hoher Steuersätze und steigender Immobilienpreise ruinierend wirken. Der Gesetzgeber hat in 2021 das Grunderwerbsteuergesetz durch eine ganze Reihe von Änderungsgesetzen kräftig durcheinandergewirbelt. Selbst für Kenner ist es eine Herausforderung, den Überblick zu behalten. Gleichzeitig sorgen Verlautbarungen seitens der Finanzverwaltung sowie laufend ergehende Gerichtsurteile für zusätzliche Unsicherheit.

Damit Sie auf alle Fragen vorbereitet sind, macht das Seminar Sie mit den wichtigsten Brennpunkten im Bereich Grunderwerbsteuer praxisnah und tagesaktuell vertraut. Sie erkennen die Fallstricke bei steuerbaren Tatbeständen und können das System der Steuerbefreiungen leichter und auch strategisch anwenden.

Inhalte

Steuerbare Tatbestände

  • Überblick über alle Tatbestände, insbes. die neue Share Deal-Besteuerung
  • Fallstudien bei den Ergänzungstatbeständen inkl. Anwendungstraining
  • Auswirkungen bei Umstrukturierungen
  • Aktuelle Entwicklungen bei § 1 Abs. 2a GrEStG (z.B. zunehmende wirtschaftliche Betrachtungsweise)
  • Durchsicht des neuen Tatbestands § 1 Abs. 1b GrEStG
  • Aktueller Stand zur Anteilsvereinigung gemäß § 1 Abs. 3 GrEStG (z.B. geänderte Sichtweise bei zwischengeschalteten Personengesellschaften)
  • Überblick zu den Gefahren bei Organschaftsstrukturen
  • Steuerbarkeit durch wirtschaftliche Beteiligung im Rahmen des § 1 Abs. 3a GrEStG
  • Aktuelle Verwaltungssicht aufgrund ergangener Erlasse

System der Steuerbefreiungen

  • Personenbezogene Befreiungen des § 3 GrEStG
  • Aktueller Regelstand bei den Befreiungen im Zusammenhang mit Gesamthandsgemeinschaften (§§ 5, 6 GrEStG)
  • Aktueller Rechtsstand und Verwaltungsmeinung bei Vergünstigungen aufgrund von Umstrukturierungen im Konzern (§ 6a GrEStG)

Besonderheiten bei der Bemessungsgrundlage

Formale Seiten der Grunderwerbsteuer

  • Anzeigepflichten
  • Rechtsfolgen bei versäumter oder verspäteter Anzeige
  • Rückabwicklung von Grundstücksgeschäften (Erfordernisse, Störungen)

Strategische Überlegungen bei vermögensverwaltenden Familiengesellschaften

  • Unterschiedliche Auswirkungen durch die Wahl der Rechtsform
  • Probleme bei Auseinandersetzungen; Lösungsmöglichkeiten

Mitzubringende Unterlagen

Das Grunderwerbsteuergesetz

Nutzen

  • Praxisnaher Leitfaden für die Grunderwerbsteuer
  • Bessere Einschätzung von Steuerbefreiungen
  • Besonderheiten bei Anzeigepflicht und Bemessungsgrundlage erkennen

Teilnehmer

  • Steuerberater und deren Mitarbeiter
  • Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen: Steuern, Finanzen

Termine und Orte

25.04. - 26.04.2023 Online
Zeit:
Dauer:
Ort:
09:15 - 12:45 Uhr
6,5 Zeitstd.
An Ihrem PC
22.06.2023 Hamburg
Zeit:
Dauer:
Ort:
09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
Leonardo Hotel Hamburg Elbbrücken
11.10.2023 Frankfurt/M.
Zeit:
Dauer:
Ort:
09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
NH Frankfurt Niederrad
Buchungs-Code: 3166
Teilnahmegebühr: 695,- € p.P. zzgl. gesetzl. USt.

Anmeldung

Wenn Sie die Online-Anmeldung nicht nutzen möchten, senden Sie bitte Ihre schriftliche Anmeldung an:

NWB Verlag
Akademie
44621 Herne


oder per Fax an 02323 / 141-759

Hierfür können Sie das unten stehende pdf-Formular nutzen.
Bitte geben Sie unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollständige Firmenanschrift mit Telefon- und Telefax-Nummer an!

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

Fon: 02323.141-888
Fax: 02323.141-759
E-Mail: seminare@nwb.de