Referent/in

Holger Wendland

StB, Dipl.-Finanzwirt, Fachberater Gesundheitswesen

zur Vita

Das Heilberufe-Mandat I Ertragsteuerliche Beratungsschwerpunkte

Ärzte, Zahnärzte, Therapeuten und sonstige Heilhilfsberufe

Ziel

Wenn Sie als Steuerberater Ärzte, Therapeuten und andere Heilberufe unter Ihren Mandanten haben, ist es unabdingbar, über ein grundlegendes Wissen zu verfügen. Die steuerlichen Besonderheiten in Berufsausübungsgemeinschaften oder die Kniffe im Bereich der Zulassungsverkäufe sollten für Sie kein Hindernis darstellen.

In Seminar I vermittelt Ihnen unser Referent ein Grundverständnis dieser speziellen Berufsgruppe und informiert Sie über die ertragsteuerlichen Besonderheiten wie Qualifizierung der Einkunftsart, Abfärbe-, Infektions- oder Stempeltheorie.

Seminar II nimmt die umsatzsteuerlichen Besonderheiten in den Fokus.

Inhalte

Formen der Berufsausübung 

  • Berufsausübungsgemeinschaften
    • BAG / TBAG / MVZ
    • Stellung als Gesellschafter / Arzt in freier Praxis / Mitunternehmer
    • Wann besteht eine Berufsausübungsgemeinschaft / Mitunternehmerschaft oder auch nicht
    • Konsequenzen gescheiterter Berufsausübungsgemeinschaften / Mitunternehmerschaften
  • Organisationsformen
    • Kostengemeinschaften (Praxisgemeinschaft)
    • Abgrenzung zur Berufsausübungsgemeinschaft
    • Ertragsteuerliche Konsequenzen 

Qualifizierung Einkunftsart

  • § 18 Abs. 1 Nr. 1 EStG Katalogberufe 
  • § 18 Abs. 1 Nr. 1 EStG ähnliche Berufe 
  • sonstige Ersatztatbestände nach BFH-Rechtsprechung

Abfärbetheorie / Infektionstheorie

  • Fälle der Abfärbetheorie 
    • Seitwärtsabfärbung
    • Aufwärtsabfärbung
  • Gewerbliche Verluste und Abfärbung
  • Gesetzesänderung 2019 und deren (verfassungsrechtliche) Folgen 

Stempeltheorie

  • § 18 Abs. 1 Nr. 1 S.3 EStG
  • Leitende und eigenverantwortliche Tätigkeit
  • Konsequenzen bei Einzelpraxen und Berufsausübungsgemeinschaften

Zahnarzt & Eigenlabor

  • Wann liegt ein Eigenlabor vor?
  • Ertragsteuerliche Konsequenzen 

Immaterielles Wirtschaftsgut „wirtschaftlicher Vorteil“

  • Wann liegt ein Immaterielles Wirtschaftsgut „wirtschaftlicher Vorteil“ vor?
  • Ertragsteuerliche Konsequenzen 

Praxisaufgabe / Praxisveräußerung

  • Voraussetzungen für eine steuerbegünstigte Praxisübertragung
  • Voraussetzungen für das Behalten der Steuervergünstigungen
  • Nachlaufende Tätigkeiten 

Wahl der Gewinnermittlungsart

  • Motive für die Bilanzierung
  • Konsequenzen bei und durch den Wechsel der Gewinnermittlungsart

Besonderheiten Betriebseinnahmen 

  • Einnahmen aus vertrags-(zahn)ärztlicher Tätigkeit
  • Einnahmen aus privat-(zahn)ärztlicher Tätigkeit

Veranstaltungshinweis

Seminar II mit Fokus auf umsatzsteuerliche Besonderheiten

Teilnehmer

Allrounder in Steuerkanzleien

Termine und Orte

16.01.2023 Online
Zeit:
Dauer:
Ort:
09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
An Ihrem PC
18.04.2023 Online
Zeit:
Dauer:
Ort:
09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
An Ihrem PC
04.09.2023 Online
Zeit:
Dauer:
Ort:
09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
An Ihrem PC
24.10.2023 Frankfurt/M.
Zeit:
Dauer:
Ort:
09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
Novotel Frankfurt City
Buchungs-Code: 3219
Teilnahmegebühr: 395,- € p.P. zzgl. gesetzl. USt.

Anmeldung

Wenn Sie die Online-Anmeldung nicht nutzen möchten, senden Sie bitte Ihre schriftliche Anmeldung an:

NWB Verlag GmbH & Co. KG
Akademie
Eschstr. 22

44629 Herne

oder per Fax an 02323 / 141-759

Hierfür können Sie das unten stehende pdf-Formular nutzen.

Bitte geben Sie unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollständige Firmenanschrift mit Telefon- und Telefax-Nummer an!

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

Fon: 02323.141-888
Fax: 02323.141-759
E-Mail: seminare@nwb.de

###RIGHT###