Referent/in

Leonard Dorn

Großbetriebsprüfer
Finanzverwaltung Niedersachen

zur Vita

Referent/in

Matthias Ulbrich

Betriebs und Umsatzsteuersonderprüfer

Niedersächsische Steuerverwaltung

zur Vita

Das Bau- und Handwerks-Mandat

Solides Branchenwissen für steuerliche und betriebswirtschaftliche Sachverhalte

Ziel

Die Beratung von Mandanten aus der Bau- und Handwerksbranche ist nicht alltäglich und zudem sehr speziell. An vielen Stellen drohen Stolperfallen, so u. a. bei Lohnabrechnungen oder bei den betriebswirtschaftlichen Besonderheiten (Sicherheitseinbehalt / Bewertung von teilfertigen Arbeiten).  Gerade wenn Sie nur vereinzelt Mandate in diesem Bereich begleiten, müssen Sie die besonderen Anforderungen kennen, um teure Fehler zu vermeiden.

In unserem Seminar verschaffen Sie sich anhand von Praxisfällen einen umfassenden Überblick über diverse Fallstricke und die steuerlichen Besonderheiten wie z. B. §13b UStG oder § 48 EStG.

Inhalte

Besonderheiten verschiedener Unternehmensformen

Einteilung in Handwerksrolle

  • Handwerke mit Meisterpflicht / zulassungsfreie Handwerke

Baulöhne

  • Verschiedene Modelle (Stundenlohn/Festgehalt)
  • Mindestlohn, SOKA-BAU
  • Lohnausgleichsverfahren
  • Urlaubsgeld und Schlechtwettergeld
  • Nettolohnoptimierung
  • Reisekostenrecht

Betriebswirtschaftliche Betrachtung

  • Bewertung Vorratsvermögen
  • Stundensatzkalkulation
  • Bewertung des Umlaufvermögens (Teilfertige Arbeiten)
  • Abgrenzungen
  • Probleme bei der Gewinnrealisierung
  • Sicherheitseinbehalt nach Fertigstellung bzw. Durchführung eines Bauwerks oder einer Bauleistung
  • Rückvergütungen und Preisnachlässe
  • Abschreibungen
  • Garantierückstellungen (Beseitigungen von Beschädigungen während der Bauphase)
  • Rechnungsstellung mit korrekter Leistungsbeschreibung
  • Finanzierung von Baumaschinen/-Geräten
  • Fuhrpark (Poolfahrzeug, mit/ohne private Nutzung)
  • Besonderheiten der Inventur
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Richtsatzsammlungen

GoBD

  • Vorschriften
  • Aufzeichnungspflichten
  • Schwerpunkte der Außenprüfung

Umsatzsteuerliche Besonderheiten

  • Sollversteuerung in der Bauwirtschaft
  • Umkehr der Steuerschuldnerschaft (§13b UStG) als Leistungserbringer und -empfänger
  • Werklieferungen / Werkleistungen
  • Umsatzsteuer bei einer ausländischen Betriebsstätte
  • Dauerbaustelle: Abgrenzung von fertigen, noch nicht abgerechneten Arbeiten, Teilleistungen und Anzahlungen
  • Vorsteuerabzug
  • die Steuerfreiheit und Umsatzsteuerpflicht bei Bauträgern
  • Besonderheit beim Vorsteuerabzug

Steuerliche Besonderheiten

  • Steuerabzug bei Bauleistungen (§48 EStG)
  • Steuerfalle bei der Beschäftigung ausländischer Baufirmen

Baufirmen

  • Subunternehmerhaftung
  • Besonderheit ausländische Baustellen
  • Anmeldepflichten

Teilnehmer

  • Allrounder in Steuerkanzleien

Termine und Orte

20.09.2022 Hamburg
Zeit:
Dauer:
Ort:
09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
Leonardo Hotel Hamburg Elbbrücken
15.11.2022 Online
Zeit:
Dauer:
Ort:
09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
An Ihrem PC
Buchungs-Code: 3068
Teilnahmegebühr: 395,- € p.P. zzgl. gesetzl. USt.

Anmeldung

Wenn Sie die Online-Anmeldung nicht nutzen möchten, senden Sie bitte Ihre schriftliche Anmeldung an:

NWB Verlag GmbH & Co. KG
Akademie
Eschstr. 22

44629 Herne

oder per Fax an 02323 / 141-759

Hierfür können Sie das unten stehende pdf-Formular nutzen.

Bitte geben Sie unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollständige Firmenanschrift mit Telefon- und Telefax-Nummer an!

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

Fon: 02323.141-888
Fax: 02323.141-759
E-Mail: seminare@nwb.de