Referent

Prof. Dr. Jochen Pilhofer

WP, StB, CPA, Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

zur Vita

Kapitalflussrechnung nach HGB & IFRS

Aufzeichnung vom 05.10.2020

Ziel

Cash-Flow-Analysen sind nicht nur in Corona-Zeiten im Rahmen von Bilanzanalysen unverzichtbar, wenngleich die Kapitalflussrechnung immer noch als „Stiefkind der Rechnungslegung“ bezeichnet wird. Mit Blick auf die immense Bedeutung der Kapitalflussrechnung überrascht es daher, dass Definition, Zielsetzung, Aussagefähigkeit, Ermittlung und Darstellung international umstritten sind und zahlreiche Fehlerpotenziale liefern.

Als Ersteller, Prüfer oder Analyst von Jahres- und Konzernabschlüssen müssen Sie hier sehr genau hinsehen, um Unstimmigkeiten rechtzeitig zu erkennen. Unser Experte sensibilisiert Sie vor allem für potenzielle Fallstricke und typische Fehlerquellen beim Erstellungsprozess. Kurz- und mittelfristig wird - vor allem aus Analystensicht - eine stärkere Zuwendung zu einer zahlungsstromorientierten Rechnungslegung prognostiziert. Machen Sie sich daher mit den „Hot Topics“ rund um diesen Themenkomplex vertraut.

Inhalte

Zur Einstimmung

  • Analyse von DPR-Fehlerfeststellungen
  • Empirische Befunde: Identifikation von Unternehmenskrisen // Praxis der DAX-Segmentunternehmen

Definitorische Grundlagen, Zwecksetzungen, Abgrenzung unterschiedlicher Cash Flow-Begriffe

  • Kurzreflexion der normativen Vorgaben: IAS 7 versus DRS 21
  • Brutto-Cashflow versus Netto-Cashflow // Free-Cashflow

Struktur und Darstellung der Kapitalflussrechnung im Allgemeinen, Methoden zur Ableitung und Darstellung im Überblick

  • Grundstruktur der Kapitalflussrechnung
  • Kurzreflexion der Zuordnungsgrundsätze zu den Cash-Haushalten

 Reflexion ausgewählter Detailnormen im internationalen Kontext

  • „Hot Topics“ in der Praxis: Abgrenzung des Finanzmittelfonds, Fremdwährungsumrechnung, Ausweiswahlrechte, zahlungsunwirksame Vorgänge/Transaktionen, Factoring, Anhangangaben, Cash-Pooling, Erwerb/Veräußerung von Tochterunternehmen, Kaufpreisstundung u. v. m.
  • Reflexion typischer Fehlerquellen anhand zahlreicher Praxisbeispiele

 Kritische Würdigung

  • Reflexion empirischer Befunde
  • Gretchenfrage: Welcher Cashflow ist der richtige?

Nutzen

  • Sicherheit bei der Erstellung, Prüfung und Analyse der Kapitalflussrechnung
  • Vermeidung von Fehlern im Abschluss bzw. von fehlerhaften Analyseergebnissen
  • Reflexion aktueller Brennpunktthemen anhand von Praxisbeispielen
  • Während des Live-Termins haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen an unseren Experten zu stellen.

Teilnehmer

  • Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen: Finanzen, Rechnungswesen, Bilanzierung, Controlling
  • Steuerberater, Wirtschaftsprüfer sowie deren Mitarbeiter

Termine und Orte

Aufzeichnung Online
00:00 - 00:00 Uhr
ca. 2 Zeitstd.
An Ihrem PC
Teilnahmegebühr: 95,- € zzgl. gesetzl. Ust.

Anmeldung

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Ihre Kontaktperson für Seminare

Alina Rux

Fon: 02323.141-888
Fax: 02323.141-759
E-Mail: seminare@nwb.de