Referent/in

Dr. Stefan Stein

StB, FBIStR, QUANTUM Steuerberatungs-gesellschaft mbH

zur Vita

Transfer Pricing goes digital

Zukünftige Herausforderungen sicher beherrschen

Ziel

Die Digitalisierung stellt Verantwortliche im Bereich Verrechnungspreise vor neue Herausforderungen. Die Entwicklung schreitet an vielen Stellen, etwa bei Daten oder „digital labs“, extrem schnell voran und erfordert bereits jetzt in die Zukunft gerichtete Weichenstellungen. Da auch die Finanzverwaltung digital aufrüstet, sollten Sie hier nicht den Anschluss verlieren und auch auf deren Fragen die richtigen Antworten haben.

Das Seminar bündelt alle wichtigen Themen der Digitalisierung im Bereich Verrechnungspreise. Sie erhalten dadurch nicht nur einen Überblick über aktuelle und zukünftige Herausforderungen, sondern werden auch in die Lage versetzt, Methoden und Prozesse rechtzeitig neu auszurichten. So gehen Sie auch in digitaler Hinsicht gut vorbereitet in kommende Betriebsprüfungen.

Inhalte

Systematisierung von digitalen Geschäftsmodellen / Verrechnungspreise in einer digitalen Welt

  • Muster digitaler Geschäftsmodelle (Open Business Models; Free as a Business Model; Multi-Sided Platforms)
  • Kategorisierung digitaler Geschäftsmodelle (Value Chain, Value Network; Value Shop)
  • Anwendungsbereiche (Smart Factory; Internet der Dinge; Sensorik; 3-D-Druck)
  • Integration der Wertschöpfung (horizontale und vertikale Integration)

Werttreiber in digitalen Geschäftsmodellen

  • Wert von Daten (persönliche Daten, Daten als öffentliches Gut)
  • Technologien (Algorithmen; Marken/Domain; Know-how; Daten)
  • Datenbezogene Wertschöpfungskette (am Bsp. des CRIP-DM-Ansatz)
  • Data Mining and Analytics
  • Ansätze zur Bestimmung von Wertschöpfungsbeiträgen

Überlegungen zur Besteuerung der digitalen Wirtschaft global

  • Aktueller Stand der Diskussionen auf Ebene der OECD (BEPS-Aktionspunkt 1)
  • Fahrplan der EU zur Besteuerung digitaler Unternehmen
  • Nationale Alleingänge bei der Besteuerung digitaler Geschäftsmodelle

Verrechnungspreise setzen in digitalen Geschäftsmodellen

  • DEMPE-Analyse und „funktionales“ Eigentum (Zurechnung von Daten und immateriellen Werten für Zwecke der konzerninternen Gewinnabgrenzung)
  • Zukunft der Standardverrechnungspreismethoden in digitalen Geschäftsmodellen
  • Profit Split als Standardmethode der Zukunft (geeignete Aufteilungsschlüssel)?

Dokumentation und Wertschöpfungsbeitragsanalyse

  • DEMPE-Konzept als Dokumentationsgrundlage
  • Wertschöpfungsbeitragsanalyse (Stage-Gate-Modelle; RACI-Konzept; Nutzenwertanalyse)
  • Umsetzung eines Profit Split (Shapley Value; formelhafte Gewinnaufteilung)

Fragestellungen im Zusammenhang mit der Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle (Digital Labs)

  • Bedeutung von Digital Labs
  • (Innovative) Formen der Zusammenarbeit
  • Betriebsstätten- und Verrechnungspreisfragestellungen bei Digital Labs
  • Möglichkeiten der Steuerplanung

Digitale Unternehmen in der Betriebsprüfung

  • Umgang mit zunehmenden Transparenzanforderungen (Master File; CbCR; Zugriff auf digital Informationen)
  • Online-Marketing als Rechteüberlassung?
  • Typische Aufgriffspunkte in Betriebsprüfungen
  • Steuerung und Monitoring von Doppelbesteuerungsrisiken

Nutzen

  • Sie erfahren, wie Sie digitale Prozesse und Wertschöpfungsbeiträge korrekt ausrichten und quantifizieren
  • Sie erhalten einen gebündelten Überblick über aktuelle und zukünftige Herausforderungen
  • Sie wenden die Verrechnungspreismethoden bei digitalen Geschäftsmodellen sicher an und vermeiden so Diskussionen in der Betriebsprüfung
  • Sie erhalten Teilnahme-Zertifikate gemäß § 9 FBO

Teilnehmer

  • Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen: Steuern, Finanzen
  • Steuerberater
  • Fachberater für Internationales Steuerrecht

Termine und Orte

13.10.2021 Stuttgart
Zeit:
Dauer:
Ort:
09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
PLAZA Kongresshotel Europe
Buchungs-Code: 1463
Teilnahmegebühr: 625,- € zzgl. gesetzl. USt.

Anmeldung

Wenn Sie die Online-Anmeldung nicht nutzen möchten, senden Sie bitte Ihre schriftliche Anmeldung an:

NWB Verlag
Akademie
44621 Herne


oder per Fax an 02323 / 141-759

Hierfür können Sie das unten stehende pdf-Formular nutzen.
Bitte geben Sie unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollständige Firmenanschrift mit Telefon- und Telefax-Nummer an!

Ihre Kontaktperson für Seminare

Alina Rux

Fon: 02323.141-888
Fax: 02323.141-759
E-Mail: seminare@nwb.de