Referent/in

Daniel Denker

Steuerberater

zur Vita

Referent/in

Jörn Hopmann

Budach RAe, Köln

zur Vita

Das 1x1 der Betriebsprüfung | Aufzeichnung

Aufzeichnung vom 07.05.2024 | Das Wichtigste zur Betriebsprüfung aus der Doppelperspektive Betriebsprüfer und Berater

Ziel

Egal, ob auf Mandantenseite direkt oder auf Seite der Steuerberatung, eine Betriebsprüfung ruft meistens Stress und ein Unwohlsein hervor. Das muss nicht sein! Wer Fallstricke, Prüfungsmethoden und Gestaltungsspielräume kennt, sich und Mandant sorgfältig vorbereitet und sowohl Verhandlungs- als auch Kommunikationsgeschick anwendet, kann jeder Betriebsprüfung souverän entgegentreten.

In diesem dreistündigen Seminarvideo werden Sie in drei Teilen fit für die Betriebsprüfung. Im simulierten Dialog zwischen Betriebsprüfer und Berater sensibilisieren wir Sie für die typischen Stolpersteine vor, während und nach einer Betriebsprüfung – mehr Praxisnähe gibt es nicht!

Inhalte

Video 1: Vor der Betriebsprüfung: Von der Prüfungsanordnung bis zur Unterlagenübergabe an den Prüfer

Sie lernen die relevantesten Punkte der Vorbereitung einer Betriebsprüfung aus Berater- und Finanzverwaltungs-Sicht kennen.

  • Wieso werde ich geprüft? Risikomanagement und Fallauswahl durch Betriebsprüfung
  • Das Mandat „richtig einordnen“: Risikoanalyse des Falls und des Mandanten
  • Vorbereitung und Aufarbeitung der Betriebsunterlagen/Interne Schwachstellenanalyse (Berichtigung und Selbstanzeige §§ 153,371 AO bei nur tel. Ankündigung)
  • Anforderungen, Mitwirkungspflichten, Rechtschutz
  • Typische Prüfungsschwerpunkte
  • Warum sind bestimmte Unterlagen wichtig für Betriebsprüfer
  • Abstimmungen zur Betriebsprüfung (Termin und Ort der Prüfung)  
  • Aktives Mitwirken

Video 2: Während der Betriebsprüfung: Von der Unterlagenauswertung bis zum Exposé der Schlussbesprechung

Sie lernen die zu beachtenden Themengebiete aus Berater- und Finanzverwaltungs-Sicht kennen. Sie achten auf Details und Zahlen und stehen Ihrem Mandanten während der Überprüfung seiner Unterlagen kompetent zur Seite.

  • Verschiedene Prüfungsmethoden (Power BI, SRP etc.)
  • Verfügbarkeit und Kommunikation während der Prüfung (Mitwirkungspflicht)
  • Datenzugriff und Buchhaltung
  • Besondere Prüfungsfelder (GoBD, Teilfertige Arbeiten,…)
  • Betriebsbesichtigung
  • Kooperation oder Konfrontation – der Ton macht die Musik
  • Rechtsmittel richtig einsetzen, Art. 15 DSGVO, § 364 AO
  • Dauer einer BP

Video 3: Nach der Betriebsprüfung: Von der Schlussbesprechung zu den Bescheiden

Sie erhalten praxisrelevante Antworten aus Berater- und Finanzverwaltungs-Sicht auf Fragen rund um die Themen Schlussbesprechung und Bescheide, Tatsächliche Verständigung und Steuerfahndung und mögliche Folgeprüfungen.

  • Schlussbesprechung und „Verhandlung“
  • Einigung, tatsächliche Verständigung
  • Achtung: § 10 BpO, BuStra: Überblick behalten
  • Überprüfung und Umsetzung der Bescheide, ist alles richtig? (Hinzuschätzung, Teil-Hinzuschätzung, Sicherheitszuschlag) Mögliche Anfechtung
  • Konsequenzen für die Zukunft – was können beide Seiten in Zukunft besser machen?
  • Exkurs: Nach der BP ist vor der BP – Die Sozialversicherungsrechtliche Prüfung

Teilnehmer

  • Steuerberater und deren Mitarbeiter

Termine und Orte

07.05.2028 Online
Zeit:
Dauer:
Ort:
00:00 - 00:00 Uhr
3 Zeitstd.
An Ihrem PC
Buchungs-Code: 1528
Teilnahmegebühr: 345,- € p.P. zzgl. gesetzl. USt.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

Fon: 02323.141-888
Fax: 02323.141-759
E-Mail: seminare@nwb.de