Energie- und Stromsteuer für KWK-Anlagen

Begünstigung · Technische Einordnung · Compliance-Pflichten

Ziel

Kraftwärmekopplungs- und Stromerzeugungsanlagen kommen u.a. in Industrieunternehmen, Geschäftsquartieren, Krankenhäusern, Schwimmbädern, beim Siedlungsbau und in Mehrfamilienhäusern zum Einsatz. Für die Betreiber der über 48.000 KWK-Anlagen in Deutschland entstehen umfangreiche Pflichten nach dem Energie- und Stromsteuerrecht. Große Herausforderungen ergeben sich insbesondere bei der Ermittlung und der Dokumentation der entlastungsfähigen Mengen.

In unserem Seminar erhalten Sie eine verständliche Erläuterung der zu ermittelnden technischen Informationen sowie Sicherheit bei der Anwendung der amtlichen Vordrucke. Insbesondere auch für die Inanspruchnahme der Stromsteuerbefreiungen für Strom aus erneuerbaren Energieträgern sowie für Strom aus Kleinanlagen mit einer elektrischen Nennleistung von bis zu 2 MW. Denn selbst bei kleineren Beanstandungen leiten die Finanzbehörden schon Bußgeldverfahren ein.

Nutzen

  • Sie erfahren, welche technischen Fragen relevant sind, um die KWK-Anlagen richtig einordnen zu können
  • Sie erhalten Sicherheit bei der Anwendung der amtlichen Vordrucke
  • Der Austausch mit anderen Teilnehmern ermöglicht alternative Lösungen

Inhalte

KWK-Technologie und steuerliche Bewertung

  • Aufbau, technische Grundlagen, Betriebsarten und Größenklassen
  • Nutzungsgrad und Hocheffizienznachweis
  • Stromerzeugung aus erneuerbaren Energieträgern (z.B. Biogas-BHKW)
  • Einsatz der mechanischen Energie zu anderen Zwecken als zur Stromerzeugung

Steuerentlastungen für die eingesetzten Energieerzeugnisse (z.B. Erdgas)

  • Abgrenzung der Steuerentlastungen für Stromerzeugungs- und KWK-Anlagen
  • Wirtschaftlichkeitsrechnungen zur Entscheidungsunterstützung zwischen vollständiger und teilweiser Steuerentlastung bei Berücksichtigung von Investitionsbeihilfen
  • Bestimmung der entlastungsfähigen Mengen, Messerfordernisse
  • Amtliche Vordrucke und Fristen

Strom zur Stromerzeugung

  • Steuerbefreiung oder Steuerentlastung für den versteuerten Strombezug
  • Antrag auf Erlaubnis, amtliche Vordrucke, Betriebserklärungen
  • Nachweispflichten, Messerfordernisse, Ansatz von Pauschalen

Steuerfreie Stromerzeugung

  • Steuerbefreiung für Strom aus erneuerbaren Energieträgern, Kleinanlagen, Notstromanlagen, Inselanlagen
  • Erlaubnisverfahren, amtliche Vordrucke, Betriebserklärungen
  • Nachweis der Zeitgleichheit von Stromerzeugung und Stromverwendung
  • Dokumentations- und Meldepflichten, Messerfordernisse und alternative Nachweismöglichkeiten
  • Nachträgliche Steuerentlastungen als Alternative zu den Steueranmeldungen

Steuerpflichtige Stromerzeugung

  • Anmeldung als Versorger oder Eigenerzeuger
  • Erlaubnisverfahren und Ausnahmeregelungen
  • Steueranmeldung und amtliche Vordrucke
  • IT-Aufzeichnungspflichten Versorger und Ausnahmeregelungen

Beihilferechtliche Meldepflichten

  • Hintergrund und meldepflichtige Steuerbegünstigungen
  • Selbsterklärung zu staatlichen Beihilfen auf dem amtlichen Vordruck 1139
  • Elektronisches Meldeportal zur Energie- und Stromsteuer-Transparenzverordnung (EnSTransV)

Aktuelle Entwicklungen

Methode

  • Vortrag
  • Diskussion
  • Praxisbeispiele

Teilnehmer

  • Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen: Steuern, Finanzen, Compliance
  • Steuerberater

Termine und Orte

03.09.2020 Leipzig

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
Vienna House Easy Leipzig
Teilnahmegebühr: 695,- € zzgl. gesetzl. Ust.

Rabatthinweis

Wenn Sie mindestens 2 Buchungen vornehmen, gewähren wir Ihnen ab der 2. Buchung der gleichen Veranstaltung zum gleichen Veranstaltungstermin 10% Rabatt für den 2. sowie alle weiteren Teilnehmer.

Anmeldung

Wenn Sie die Online-Anmeldung nicht nutzen möchten, senden Sie bitte Ihre schriftliche Anmeldung an:

NWB Verlag
Akademie
44621 Herne

oder per Fax an 02323 / 141-759

Hierfür können Sie das unten stehende pdf-Formular nutzen.
Bitte geben Sie unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollständige Firmenanschrift mit Telefon- und Telefax-Nummer an!

 

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Energie- und Stromsteuer

Befreiungen, Ermäßigungen und Entlastungen richtig nutzen