Kapitalanlagen im Betriebsvermögen

Handels- und steuerrechtliche Fallstricke umgehen

Ziel

Die steuerliche Begünstigung von Dividenden und Aktiengewinnen im Betriebsvermögen lassen Unternehmen verstärkt über eine Kapitalanlage nachdenken. Die bereits bestehenden Kapitalanlagen im Betriebsvermögen müssen bilanziell und steuerlich richtig erfasst werden, um Abschreibungen oder die steuerfreie Übertragung bei der Veräußerung bestimmter Anlagegüter zu gewährleisten. Gleichzeitig müssen bilanzielle Besonderheiten bei Investmentfonds gegenüber klassischen Kapitalanlagen beachtet werden. Hier ergeben sich zudem durch die Reform des InvStG neue Praxisprobleme, etwa bei Auslandssachverhalten und Fragen der Quellensteuer.

Damit Sie Fehler vermeiden sowie vorhandene Begünstigungen und Abschreibungen nutzen, bringt das Seminar Ihr Wissen zum Thema Kapitalanlagen im Betriebsvermögen auf den neuesten Stand. So können Sie Ihr Anlageportfolio steueroptimal aufstellen.

Nutzen

  • Sie nutzen bestehende Spielräume zur Erhöhung der Nachsteuerrendite bei Kapitalanlagen und vermeiden steuerliche Mehrbelastungen
  • Sie erhalten einen Leitfaden für die handels- und steuerrechtliche Beurteilung von Kapitalanlagen
  • Sie erkennen schneller steuerliches Optimierungspotential Ihres Anlage-Portfolios

Inhalte

Klassische Kapitalanlagen im Betriebsvermögen

  • Aktien/Beteiligungen an Kapitalgesellschaften
    • Bilanzielle und steuerliche Behandlung vom Erwerb bis zur Veräußerung
    • In- und ausländische Aktien
    • Kapitalertragsteuer bei betrieblichen Anlegern
    • Steuerliche Behandlung von Verlusten
    • Kapitalrückzahlungen
    • Ausländische Quellensteuer
    • AStG-Reform und Ihre Auswirkungen
  • Anleihen/Renten/festverzinsliche Wertpapiere
    • Bilanzielle und steuerliche Behandlung vom Erwerb bis zur Veräußerung
    • In- und ausländische Aktien
    • Kapitalertragsteuer bei betrieblichen Anlegern
    • Steuerliche Behandlung von Verlusten
    • Zinsschrankenregelung
    • Ausländische Quellensteuer
  • Beteiligungen an Personengesellschaften
    • Bilanzielle und steuerliche Behandlung vom Erwerb bis zur Veräußerung
    • Besteuerung auf Ebene der Personengesellschaften
    • Besteuerung auf Ebene der Kommanditisten und Komplementäre

Investmentanteile im Betriebsvermögen

  • Bilanzielle Bewertungsgrundsätze
    • Handels-/steuerbilanzieller Ansatz und Ausweis
    • Folgebewertung von Fondsanteilen
    • Steuerliche Besonderheiten bei Fondsanteilen
  • Bilanzielle/steuerliche Behandlung von Investmentfondsanteilen
    • Anteilserwerb
    • Ausschüttung
    • Thesaurierung (Vorabpauschale 2019)
    • Folgebewertung
    • Anteilsrückgabe bzw. Veräußerung von Fondsanteilen
  • Bilanzielle/steuerliche Behandlung von Spezial-Investmentfondsanteilen
    • Anteilserwerb
    • Ausschüttung
    • Thesaurierung
    • Folgebewertung
    • Anteilsrückgabe bzw. Veräußerung von Fondsanteilen

Exkurs: Alternative Kapitalanlagen im Betriebsvermögen

  • Krypto-Währung
  • Infrastruktur
  • Erneuerbare Energien
  • Mezzanine
  • Sonstige Kapitalanlagen

Methode

  • Vortrag
  • Diskussion
  • Praxisbeispiele

Teilnehmer

  • Steuerberater und deren Mitarbeiter
  • Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen: Steuern, Finanzen

Termine und Orte

09.09.2020 Köln

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
Leonardo Hotel Köln
Termin ist ausgebucht!

02.11.2020 München

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
Novotel München City Arnulfpark
Teilnahmegebühr: 625,- € zzgl. gesetzl. Ust.

Rabatthinweis

Wenn Sie mindestens 2 Buchungen vornehmen, gewähren wir Ihnen ab der 2. Buchung der gleichen Veranstaltung zum gleichen Veranstaltungstermin 10% Rabatt für den 2. sowie alle weiteren Teilnehmer.

Anmeldung

Wenn Sie die Online-Anmeldung nicht nutzen möchten, senden Sie bitte Ihre schriftliche Anmeldung an:

NWB Verlag
Akademie
44621 Herne

oder per Fax an 02323 / 141-759

Hierfür können Sie das unten stehende pdf-Formular nutzen.
Bitte geben Sie unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollständige Firmenanschrift mit Telefon- und Telefax-Nummer an!

 

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Praxis des Investmentsteuerrechts

Grundlagen und aktuelle Entwicklungen