Die steueroptimale Holding

Gestaltungsstrategien im In- und Ausland

Ziel

Holdinggesellschaften erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Neben der Schaffung effizienter Organisationsstrukturen dienen sie auch der steuerlichen Optimierung. Einen kompletten steuerlichen Überblick zu bekommen und zu bewahren, fällt auch Experten nicht immer leicht. Da durch Fehlentscheidungen und steuerliche Fallstricke erhebliche finanzielle Einbußen drohen, sollten Sie als Unternehmen oder Berater Ihr Wissen aktuell halten.

Das Seminar bietet Ihnen praxisnahe Entscheidungshilfen in der steuerlichen Behandlung von Holdinggesellschaften und gibt Antworten auf die wichtigsten steuerlichen Fragen, von der Gründung über die laufende Besteuerung bis hin zum Exit. Sie erhalten zahlreiche Praxishinweise und können Holdinggesellschaften steueroptimal gestalten.

Nutzen

  • Sie erhalten Sicherheit in der steuerlichen Begleitung von Holdinggesellschaften
  • Sie können Zusammenhänge besser verstehen und steuerliche Fragestellungen selbständig lösen

Inhalte

Grundlagen und Motive einer Holdinggründung

  • Holdingformen
  • Vor- und Nachteile der Holdinggründung

Steuereffiziente Errichtung von Holdingstrukturen

  • Rechtsformwahl
  • Standortwahl
  • Rahmenbedingungen der Holdingbesteuerung in Deutschland und ausgewählten Standorten im Ausland
  • Unterschiedliche Wege aus bestehenden Strukturen in eine Holding
    • Offene oder verdeckte Einlage
    • Verkauf
    • Umwandlung
    • Weitere relevante Regelungsbereiche: z.B. §§ 8c, 8d KStG, GrESt

Besteuerung von Beteiligungserträgen und Ausschüttungen

  • Steuerbefreiung nach § 8b KStG
  • Gewerbesteuerliches Schachtelprivileg
  • Fallstricke und Ausnahmen der Beteiligungsbefreiung
  • Besondere Regelungen für EU-/EWR-Holdings

Holding und Organschaftsfragen

  • Begründung der Organschaft
  • Besonderheiten bei Personengesellschaften als Organträger
  • Bruttomethode bei Beteiligungserträgen

Finanzierungsgestaltungen

  • Dividenden, Zinsen, Quellensteuer
  • Abzug von Finanzierungsaufwendungen, Zinsschranke, Gestaltungsüberlegungen
  • Abschreibungen auf konzerninterne Forderungen

Abzug von Beteiligungsverlusten

  • Veräußerungsverluste
  • Teilwertabschreibungen
  • „Finale Verluste“

Holding und Umsatzsteuer

  • Unternehmereigenschaft
  • Vorsteuerabzug
  • Holding als umsatzsteuerlicher Organträger

Internationale Aspekte

  • Risiken aus der Hinzurechnungsbesteuerung
  • Substanzfragen: Steuerliche Anerkennung von Holdingstrukturen; Anti Treaty/Directive Shopping, § 50d Abs. 3 EStG
  • Eckpunkte Verrechnungspreise
  • Besonderheiten der Personengesellschaftsholding / Abkommenskonflikte

Exit-Strategien

  • Veräußerungsgewinnbesteuerung
  • Nachträgliche Kaufpreisanpassung
  • Fallstricke beim Verkauf (§ 8c KStG, Lock In-Effekte, Sperrfristen)

Mitzubringende Unterlagen

  • Sammlung wichtiger Steuergesetze

Methode

  • Vortrag
  • Diskussion
  • Praxisbeispiele

Teilnehmer

  • Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen: Steuern, Finanzen
  • Steuerberater

Termine und Orte

20.03.2020 Köln

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
Leonardo Hotel Köln

07.07.2020 Frankfurt/M.

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
Dorint Main Taunus Zentrum
Teilnahmegebühr: 625,- € zzgl. gesetzl. Ust.

Rabatthinweis

Wenn Sie mindestens 2 Buchungen vornehmen, gewähren wir Ihnen ab der 2. Buchung der gleichen Veranstaltung zum gleichen Veranstaltungstermin 10% Rabatt für den 2. sowie alle weiteren Teilnehmer.

Anmeldung

Wenn Sie die Online-Anmeldung nicht nutzen möchten, senden Sie bitte Ihre schriftliche Anmeldung an:

NWB Verlag
Akademie
44621 Herne


oder per Fax an 02323 / 141-759

Hierfür können Sie das unten stehende pdf-Formular nutzen.
Bitte geben Sie unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollständige Firmenanschrift mit Telefon- und Telefax-Nummer an!