Tax Compliance für Energieversorger

Von der Risiko-Analyse zur Tax Compliance Organisation

Ziel

Ein zunehmend komplexer werdendes Steuerrecht, insbesondere im Bereich Energie- und Stromsteuer, stellt immer höhere Anforderungen an Sie als Steuerverantwortlicher im Energieversorgungsunternehmen.
Haftungsrisiken bezüglich Steuerhinterziehung oder leichtfertiger Steuerverkürzungen bestehen dabei nicht nur für die Geschäftsführung, sondern auch für Mitarbeiter. Ein funktionierendes steuerliches Kontrollsystem kann den Vorwurf, leichtfertig oder vorsätzlich gehandelt zu haben, entkräften und Sie vor steuerstrafrechtlichen Konsequenzen schützen.
 
Im Seminar lernen Sie, welche Anforderungen die Finanzverwaltung an ein steuerliches Kontrollsystem stellt und wie Sie diese mit einem Tax Compliance Management System (Tax CMS) erfüllen können. Sie erfahren, wie Sie die wesentlichen steuerlichen Risiken identifizieren und dokumentieren und ein wirksames Kontrollsystem aufbauen.

Nutzen

  • Sie minimieren steuerstrafrechtliche Haftungsrisiken für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter
  • Sie schärfen Ihren Blick für branchentypische Risikofelder wie Umsatz, Energie- und Stromsteuer
  • Sie lernen, wie Sie die regelmäßige Überprüfung der Richtlinien, Prozessabläufe und Schnittstellen sicherstellen

Inhalte

Warum muss Tax Compliance organisiert werden?

  • Rechtliche Grundlagen und Rechtsprechung
  • Unternehmens- und persönliche Haftung
  • Anwendungsschreiben des BMF
  • Entwicklungen seitens der Wirtschaftsprüfung:IDW PS 980
  • Besonderheiten für Energieversorger

Grundbestandteile eines Tax CMS

  • Unverzichtbare Bestandteile und relevante Prozesse
  • TCM-Kultur und Steuerstrategie
  • Tax Compliance Manual
  • IKS für Steuern: Analyse, Bewertung und Dokumentation steuerlicher Risiken
  • Bereichsübergreifende Umsetzung
  • Erster Schritt: Soll-Ist-Analyse

Die Einführung eines Tax CMS – Praxisbericht der Stadtwerke Düsseldorf

  • Ist die Einführung eines Tax CMS notwendig?
  • Worauf ist konkret zu achten?
  • Definiert ein Tax CMS die Rolle der Steuerabteilung neu?
  • Herausforderungen/Ängste der Mitarbeiter
  • Steuersparmodelle und Tax CMS: Geht das zukünftig noch?
  • Angemessenheits- und Wirksamkeitsprüfung: Muss das auch noch sein?
  • Fallstricke und konkrete Hinweise

Typische branchenspezifische Risikofelder

  • Energie- und Stromsteuer
  • Umsatzsteuer

Weitere Risikofelder und Schnittstellen

  • Lohnsteuer, Ertragsteuern, sonstige Steuern

Steuerveranlagungsmanagement

  • Workflow-Management
  • Soll-Ist-Abgleich, Verantwortlichkeiten
  • Abfassung und Aktualisierung von Richtlinien
  • Fristen- und Bearbeitungssteuerung
  • Akten- und Dokumentenmanagement

IKS für Steuern: Steuerrisikomanagement als Tax CMS-Bestandteil

  • Risikoarten
  • Projektansatz zur Umsetzung
  • RACI/Risiko-Kontroll-Matrix/Tax-Risk-Map
  • Berichtspflichtige Steuerrisiken und deren Überwachung

IT und Tax Compliance

  • Verfahrensdokumentation
  • Möglichkeiten systemgestützter Kontrollen
  • Unterstützung durch Compliance Software?
  • Anwendung moderner Schulungssoftware

Einrichtung einer Tax Compliance-Funktion

  • Aufgaben und Verantwortlichkeiten
  • Sinnvolle Vorkenntnisse und Fähigkeiten

Methode

  • Vortrag
  • Diskussion
  • Praxisbeispiel

Teilnehmer

  • Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen: Steuern, Energie- und Stromsteuer, Zoll, Umsatzsteuer, Tax Compliance, Rechnungswesen
  • Projektverantwortliche

Termine und Orte

12.03.2020 Dortmund

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
Dorint Hotel an den Westfalenhallen Dortmund

28.05.2020 München

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
Novotel München City Arnulfpark
Teilnahmegebühr: 695,- € zzgl. gesetzl. Ust.

Rabatthinweis

Wenn Sie mindestens 2 Buchungen vornehmen, gewähren wir Ihnen ab der 2. Buchung der gleichen Veranstaltung zum gleichen Veranstaltungstermin 10% Rabatt für den 2. sowie alle weiteren Teilnehmer.

Anmeldung

Wenn Sie die Online-Anmeldung nicht nutzen möchten, senden Sie bitte Ihre schriftliche Anmeldung an: 

NWB Verlag 
Akademie
44621 Herne 

oder per Fax an 02323 / 141-759 

Hierfür können Sie das unten stehende pdf-Formular nutzen. 
Bitte geben Sie unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollständige Firmenanschrift mit Telefon- und Telefax-Nummer an!

 

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Rechnungslegung bei Energieversorgern

Spezialwissen zu Unbundling und Bilanzierung

Umsatzsteuer bei Energieversorgern

Branchenspezifische Sachverhalte zutreffend lösen

Jahresupdate für Energieversorger

Aktuelle Entwicklungen in der Rechnungslegung und Besteuerung