Vorsteuerberichtigung nach § 15a UStG

Auswirkungen der Nutzungsänderung bei Anlagevermögen

Ziel

Ändert sich die Nutzungsart eines Wirtschaftsgutes, ist zu prüfen, ob die Vorsteuer nach § 15a UStG berichtigt werden muss. Dabei kann es zu einer (erheblichen) Nachzahlung von Vorsteuerbeträgen kommen. Das Thema findet in der Praxis oft wenig Beachtung, ist allerdings wegen der hohen Fehleranfälligkeit sehr brisant. Für die professionelle Steuerberatung sollten Sie relevante Sachverhalte wie nachträglich eingebaute Aufzüge oder Klimaanlagen in bereits vorhandenes Anlagevermögen oder die Auswirkungen eines Fassadenanstriches erkennen.

Das Seminar macht Sie damit vertraut, welche Vorgänge der Vorsteuerberichtigung nach § 15a UStG zu unterwerfen sind. Sie erhalten praxisnahe Lösungsmöglichkeiten, die Sie anhand der im Mittelpunkt des Seminars stehenden Fallbeispiele verstehen und anwenden können.

Nutzen

  • Die Wissensauffrischung zur Vorsteuerberichtigung nach § 15a UStG erleichtert Ihnen eine gesetzlich fundierte Lösung in der Praxis
  • Das vorgestellte Berechnungsschema dient Ihnen zur unmittelbaren Überwachung in Ihrem Berufsalltag
  • Die frühzeitige Sensibilisierung für die Vorsteuerberichtigung VOR einer Betriebsprüfung schützt Ihre Mandanten vor unliebsamen Steuernachzahlungen nebst Zinsen

Inhalte

Der § 15a UStG im Überblick

Berichtigungsobjekte

  • Anlagevermögen
  • Umlaufvermögen
  • Einbau von Bestandteilen in und sonstige Leistungen an Wirtschaftsgütern
  • Nachträgliche Anschaffungs- oder Herstellungskosten
  • Dienstleistungen
  • Bagatellgrenze 1.000,- €

Berichtigungszeiträume

  • 10 Jahre, 5 Jahre oder kürzere Nutzungsdauer

Richtiges Entscheiden bei Leistungsbezug

  • Leistung für das Unternehmen
  • Gemischt genutztes Anlagevermögen

Relevante Nutzungsänderungen aus Sicht des Finanzamts

  • Verwendungsverhältnisse
  • Verkauf oder Entnahme
  • Rechtsänderungen

Besonderheiten bei Immobilien

  • Verzögerter Beginn des Berichtigungszeitraums
  • Leerstand
  • Vorteile durch Option beim Grundstücksverkauf
  • Geschäftsveräußerung im Ganzen

Wann und wie die Vorsteuerberichtigung anzugeben ist

Berechnungsschema

Methode

  • Vortrag
  • Diskussion
  • Praxisbeispiele

Teilnehmer

Steuerberater und deren Mitarbeiter

Termine und Orte

18.11.2019 Frankfurt/M.

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
relexa hotel Frankfurt/Main
Teilnahmegebühr: 625,- € zzgl. gesetzl. Ust.

Rabatthinweis

Wenn Sie mindestens 2 Buchungen vornehmen, gewähren wir Ihnen ab der 2. Buchung der gleichen Veranstaltung zum gleichen Veranstaltungstermin 10% Rabatt für den 2. sowie alle weiteren Teilnehmer.

Anmeldung

Wenn Sie die Online-Anmeldung nicht nutzen möchten, senden Sie bitte Ihre schriftliche Anmeldung an:

NWB Verlag
Akademie
44621 Herne

oder per Fax an 02323 / 141-759

Hierfür können Sie das unten stehende pdf-Formular nutzen.
Bitte geben Sie unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollständige Firmenanschrift mit Telefon- und Telefax-Nummer an!

 

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Haftungsfalle Umsatzsteuer

Haftungsprävention • Tax Compliance

Die 40 größten Fehler in der Umsatzsteuer

Und wie Sie diese vermeiden