IFRS Update 2020

Neuerungen 2020 • Vorbereitung auf 2021 • Wissensvertiefung

Ziel

Nachdem die drei großen Reformprojekte lange Zeit das Rechnungswesen intensiv beschäftigt haben, stehen für 2020 eher kleinere Änderungen auf der Agenda. Im Fokus steht zum einen die
Beurteilung der Werthaltigkeit aktiver latenter Steuern. Anhand von Beispielen bringt Ihnen unser Referent die dazu ergangene Verlautbarung der ESMA näher. Zum anderen erörtert er mit Ihnen
typische Fehler beim Impairmenttest, angefangen mit der Cashflow-Schätzung bis zur Anhangsberichterstattung.

Bei den Neuerungen geht es u.a. um die geänderte Business-Definition, die sich auf die Darstellung von Unternehmenserwerben auswirken wird. Zudem erfahren Sie, worauf beim Übergang auf das
einheitliche europäische Berichtsformat (ESEF) zu achten ist. Nicht zuletzt bringt Ihnen unser Referent die jüngsten Entscheidungen des IFRS IC näher, deren Kenntnis für eine rechtssichere Bilanzierung
unverzichtbar ist.

Wie gewohnt bereitet das Seminar alle Themen praxisnah anhand von Fallbeispielen und Auszügen
aus der aktuellen Finanzberichterstattung der Unternehmen auf.

Nutzen

  • Fallbasierte Darstellungen neuer Rechnungslegungsvorschriften fördern das Verständnis und erlauben ein einfaches Nachvollziehen der Änderungen
  • Gezielte Hinweise zur Überprüfung des verwendeten DCF-Modells für den Impairmenttest
  • Anwendungsorientierte Seminarunterlagen erlauben eine einfache Umsetzung der Vorgaben für die Rechnungslegung

Inhalte

Neuerungen für das Geschäftsjahr 2020

  • IFRS 3: Definition eines Geschäftsbetriebs
  • IASs 1, 8: Präzisierung des Wesentlichkeitsbegriffs
  • IFRS 9, IAS 39: IBOR-Reform
  • ESEF: EU-einheitliches elektronisches Berichtsformat
  • Aktuelles aus der Facharbeit von IDW und DRSC
  • Weitere Änderungen im Überblick

Im Fokus

  • Prüfungsschwerpunkte der DPR
  • Entscheidungen des IFRS Interpretations Committee mit hohem Praxisbezug

Auffrischung und Wissensvertiefung

  • IAS 12: ESMA-Verlautbarung zu latenten Steuern
  • IAS 36: Impairmenttest in der praktischen Umsetzung

Ausblick: Was kommt nach 2020?

  • IAS 1: Unterscheidung kurz- und langfristiger Schulden
  • IAS 8: Änderung von Rechnungslegungsmethoden vs. Schätzungsänderung
  • IAS 16: Sachanlagen – Einnahmen vor beabsichtigter Nutzung
  • IAS 37: Bewertung von Rückstellungen für belastende Verträge
  • IAS 12: Latente Steuern – Einschränkung der Ersterfassungsausnahme
  • IFRS 9: Änderungen beim 10 %-Test
  • Stand des EU-Endorsement

Enforcement: Jüngste Fehlerbekanntmachungen

Top aktuell

Die Inhalte werden an aktuelle Entwicklungen angepasst!

Methode

  • Vortrag
  • Diskussion
  • Fallbeispiele

Teilnehmer

  • Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen: Rechnungswesen, Finanzen, Bilanzierung ...
  • Steuerberater, Wirtschaftsprüfer ...

... die über Erfahrungen mit der IFRS-Bilanzierung verfügen.

Termine und Orte

20.11.2020 Hamburg

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
Mercure Hotel Hamburg Mitte

25.11.2020 Düsseldorf

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
NH Düsseldorf City Nord

09.12.2020 Frankfurt/M.

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
Mercure Hotel & Residenz Frankfurt Messe
Teilnahmegebühr: 695,- € zzgl. gesetzl. Ust.

Rabatthinweis

Wenn Sie mindestens 2 Buchungen vornehmen, gewähren wir Ihnen ab der 2. Buchung der gleichen Veranstaltung zum gleichen Veranstaltungstermin 10% Rabatt für den 2. sowie alle weiteren Teilnehmer.

Anmeldung

Wenn Sie die Online-Anmeldung nicht nutzen möchten, senden Sie bitte Ihre schriftliche Anmeldung an:

NWB Verlag
Akademie
44621 Herne

oder per Fax an 02323 / 141-759

Hierfür können Sie das unten stehende pdf-Formular nutzen.
Bitte geben Sie unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollständige Firmenanschrift mit Telefon- und Telefax-Nummer an!

 

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Basiskurs IFRS

Kompaktes Grundlagenwissen

Konzernabschluss nach IFRS

Praxisorientiere Fallstudien und Lösungen für Ihre Konsolidierungstechnik