Großbritannien nach dem Brexit

Der zukünftige Steuer- und Investitionsstandort

Ziel

Der Austritt Großbritanniens aus der EU führt bei deutschen Unternehmen bezüglich ihrer Geschäftstätigkeit und Investitionspolitik zu einer erheblichen Unsicherheit. Denn das neue Verhältnis wird durch einen eingeschränkten Marktzugang bei Personenfreizügigkeit und Warenverkehrsfreiheit geprägt sein. Hieraus ergeben sich sowohl im Bereich der Umsatzsteuer als auch bei Umstrukturierungen von Tochtergesellschaften oder der Entsendung von Mitarbeitern zahlreiche offene steuer- und gesellschaftsrechtliche Fragen.

Das notwendige Wissen, um diese und weitere Fragen zu klären, erhalten Sie in unserem Seminar. Unser Experte bereitet Sie auf den Brexit vor, indem er Ihnen die wichtigsten Brennpunkte praxisnah erläutert. Sie erkennen Risiken und sind in der Lage, rechtzeitig wichtige Stellschrauben zur Neujustierung Ihrer Geschäftstätigkeit zu drehen.

Nutzen

  • Das Erkennen steuerlicher und gesellschaftsrechtlicher Fallstricke durch den Brexit schützt Ihre Geschäftstätigkeit in GB vor negativen Konsequenzen.
  • Die Behandlung aller wesentlichen Steuerarten lässt Sie dabei ganzheitliche Optimierungsmöglichkeiten erkennen.

Inhalte

Einführung

  • Volkswirtschaftliche Rahmendaten Großbritanniens und die Bedeutung für die EU
  • Wesentliche Gründe für den Brexit und deren allgemeine Auswirkungen
  • Ausblick: Großbritannien nach dem Brexit

Der Inboundfall – britische Unternehmen in Deutschland

  • Der Fall der britischen Limited in Deutschland
  • Umwandlungen von der Limited in die UG oder GmbH
  • Betriebsstättenproblematiken in Deutschland
  • Personenbesteuerung ausländischer Mitarbeiter in Deutschland

Der Outboundfall – steuerliche Besonderheiten in Deutschland

  • Wird GB zum Niedrigsteuerland nach §§ 7-14 AStG?
  • Finden die Mutter-Tochter-Richtlinie, die Zins- und Lizenzrichtlinie weiterhin Anwendung?
  • Potentielle Exit-Besteuerung bei der Übertragung von Vermögenswerten nach GB
  • Verträge anpassen / Klauseln
  • Repatriierung?
  • Fragen Quellensteuer, insbesondere bei Lizenzen

Der Outboundfall – Besteuerung deutscher Unternehmen in Großbritannien

  • Einführung in das britische Ertragsteuerrecht
  • Verlustverrechnungen, Betriebsstätten in GB
  • Steuerliche Anreize für Investitionen in GB
  • Gründung und Umstrukturierung von Tochtergesellschaften
  • Umhängen von Beteiligungen im Rahmen von Holdingstrukturen
  • Können Umwandlungen weiterhin nach der Fusionsrichtlinie gewinnneutral durchgeführt werden?
  • Werden Regelungen für ausländisch beherrschte Gesellschaften in GB eingeführt?
  • Wie werden Funktionsverlagerungen zukünftig in GB behandelt?
  • Besteuerung Expatriates (Fragen der Freizügigkeit, Arbeitsgenehmigungen, Sozialversicherungsrecht)

Einführung in das britische Umsatzsteuer- und Zollrecht

  • Ausgestaltung des Umsatzsteuerrechts in GB bei „besonderen“ B2B-Leistungen
  • Gestaltung der Lieferkette
  • Reverse-Charge-Probleme
  • Dienstleistungen
  • Probleme Internet-Versandhandel
  • Voraussetzungen/Erhebung/Verfahren von Einfuhr-Umsatzsteuer in GB sowie Erstattungsaufwand und -zeitpunkt
  • Grenzüberschreitende umsatzsteuerliche Organschaften
  • Vorsteuervergütungsverfahren in GB für EU-Gesellschaften
  • Ausgestaltung Zollverfahren in GB (Anlehnung an den Unionszollkodex?)
  • Gemeindebesteuerung in GB
  • Sonstige Steuern in GB

Methode

  • Vortrag
  • Diskussion
  • Praxisbeispiele

Teilnehmer

  • Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen: Steuern, Finanzen
  • Steuerberater
  • Fachberater Internationales Steuerrecht

Termine und Orte

13.11.2018 Köln

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
H+ Hotel Köln Hürth

11.12.2018 Frankfurt/M.

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
QGREENHOTEL by Meliá
Teilnahmegebühr: 625,- € zzgl. gesetzl. Ust.

Rabatthinweis

Wenn Sie mindestens 2 Buchungen vornehmen, gewähren wir Ihnen ab der 2. Buchung der gleichen Veranstaltung zum gleichen Veranstaltungstermin 10% Rabatt für den 2. sowie alle weiteren Teilnehmer.

Anmeldung

Wenn Sie die Online-Anmeldung nicht nutzen möchten, senden Sie bitte Ihre schriftliche Anmeldung an:

NWB Verlag
Akademie
44621 Herne

oder per Fax an 02323 / 141-759

Hierfür können Sie das unten stehende pdf-Formular nutzen.
Bitte geben Sie unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollständige Firmenanschrift mit Telefon- und Telefax-Nummer an!