IWB Verrechnungspreisforum 2019

Verrechnungspreise in der deutschen und internationalen Praxis

Ziel

Verrechnungspreise stellen an Sie als Steuerpraktiker hohe Anforderungen. Diese reichen von der steuerlichen Planung über die operative Umsetzung bis zur Dokumentation. Gleichzeitig wird das regulatorische Umfeld in diesem Bereich durch unzählige Verlautbarungen von OECD, EU und deutscher Finanzverwaltung immer dichter.

Damit Sie in diesem komplexen Thema nicht den Überblick verlieren und die notwendige Sicherheit erlangen, sind regelmäßige Updates unabdingbar. Genau hierbei unterstützt Sie das IWB Verrechnungspreisforum. Unser Expertenteam greift permanent neue Themen auf oder entwickelt bestehende weiter. Im diesjährigen Forum erfahren Sie u.a.

  • wie Sie Haftungsrisiken bei den neuen Anzeigepflichten für Steuergestaltungen vermeiden.
  • wie Sie den neuen Herausforderungen bei digitalen Geschäftsmodellen in der Praxis begegnen.
  • wie Sie am Beispiel der MTU Aero Engines AG sicher mit Verrechnungspreisleitlinien und anderen praktischen Herausforderungen umgehen.

Da auch die Finanzverwaltung die Bedeutung der Verrechnungspreise erkannt hat, sind sie mittlerweile beliebter Diskussions- und Konfliktpunkt in zahlreichen Betriebsprüfungen. Das Forum liefert Ihnen hier durch die Diskussion zwischen Referenten und Teilnehmern sowie die Betrachtung aus unterschiedlichen Blickwinkeln wertvolle Argumentationsmuster für Ihre eigenen Sachverhalte. So gehen Sie gut vorbereitet in kommende Betriebsprüfungen.

Nutzen

  • Das Praxisbeispiel MTU AG erleichtert Ihnen die eigene Umsetzung bei den Themenfeldern Verrechnungspreisleitlinien und Dokumentation
  • Die verrechnungspreiskonforme Bewertung digitaler Geschäftsmodelle schützt Sie vor Beanstandungen in der Betriebsprüfung
  • Die Betrachtung aus unterschiedlichen Blickwinkeln liefert Ihnen wertvolle Argumentationsmuster für die Lösung eigener Verrechnungspreissachverhalte

Inhalte

Programmablauf IWB Verrechnungspreisforum 2019

Moderation

Axel Eigelshoven

StB, Partner, PricewaterhouseCoopers GmbH

9.00 Uhr

Beginn und Begrüßung

9.15 Uhr

Aktuelle Entwicklungen bei Verrechnungspreisen auf nationaler und internationaler Ebene

  • Aktuelle Projekte der OECD und EU, bspw. DAC 6-Richtlinien der EU (u.a. Anzeigepflicht für Steuergestaltungsmodelle), Darlehen im Konzern, Profit Split
  • Neue Gesetze (u.a. Lizenzschranke, StUmgBG, AStG-Reform)
  • BMF-Schreiben (Kostenumlagen, koordinierte Außenprüfungen)
  • Aktuelles aus der Betriebsprüfungspraxis (u.a. Simultanprüfungen, typische Konfliktfelder bei Finanztransaktionen)

Rolf Schreiber

Sachgebietsleiter, Groß- und Konzernbetriebsprüfung Düsseldorf

Kaffeepause

11.30 Uhr

Aktuelle Verrechnungspreisprobleme aus Sicht der Rechtsprechung

  • Europarechtskonformität des § 1 AStG (EuGH-Urteil in der Rs. Hornbach und BMF-Schreiben v. 6.12.2018 hierzu)
  • Sperrwirkung der DBA
  • Elektronischer Datenzugriff im Rahmen der Betriebsprüfung (z.B. Zugriff auf Controlling-Systeme und E-Mails? Zugriff auf Daten anderer Konzernunternehmen?)
  • Aktuelles Case Law
  • Diskussionsfälle

Dr. Christian Graw

Richter, Finanzgericht Düsseldorf

12.45 Uhr

Gemeinsames Mittagessen

13.45 Uhr

Verrechnungspreise bei der MTU Aero Engines AG

  • Verrechnungspreisleitlinien und Geschäftsmodell
  • Interne Organisation und Durchführung
  • Dokumentation (Masterfile, CbCR und Local File)
  • Leistungsverrechnung im Konzern
  • Aktuelle BP-Erfahrungen
  • Ausblick Verrechnungspreise 2020

Michael Mailliart

Senior Manager, Group Transferprice Management, MTU Aero Engines AG

15.00 Uhr

Kaffeepause

15.30 Uhr

Besteuerung digitaler Geschäftsmodelle - Paradigmenwechsel im internationalen Steuerrecht?

  • Überblick über die Initiativen auf Ebene der OECD und EU
  • Formen digitaler Geschäftsmodelle
  • Überlegungen zur Anwendung des Fremdvergleichsgrundsatzes und der anzuwendenden Verrechnungspreismethodik
  • Auswirkungen auf "klassische" Geschäftsmodelle

Dr. Achim Roeder (Termin Köln)

StB, Partner, KPMG AG

Prof. Dr. Stephan Rasch (Termin München)

RA, FAStR, Partner, PricewaterhouseCoopers GmbH 

16.30 Uhr

Anwendung gewinnorientierte Methoden in der Praxis

  • Überblick über Anwendungsfälle
  • Datenbanken, Länderauswahl und Fragen der Vergleichbarkeit
  • Jahresendanpassungen
  • Anpassung für Länderrisiken

Axel Eigelshoven

17.30 Uhr

Ende des Forums

Methode

  • Vortrag
  • Diskussionsforum

Teilnehmer

  • Leiter, Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen: Steuern, Finanzen
  • Steuerberater
  • Fachberater für Internationales Steuerrecht
  • Fachanwälte für Steuerrecht

Termine und Orte

25.09.2019 Köln

09:00 - 17:30 Uhr
6,5 Zeitstd.
Stadthotel am Römerturm

19.11.2019 München

09:00 - 17:30 Uhr
6,5 Zeitstd.
Novotel München City Arnulfpark
Teilnahmegebühr: 745,- € zzgl. gesetzl. Ust.

Rabatthinweis

Wenn Sie mindestens 2 Buchungen vornehmen, gewähren wir Ihnen ab der 2. Buchung der gleichen Veranstaltung zum gleichen Veranstaltungstermin 10% Rabatt für den 2. sowie alle weiteren Teilnehmer.

Anmeldung

Wenn Sie die Online-Anmeldung nicht nutzen möchten, senden Sie bitte Ihre schriftliche Anmeldung an:

NWB Verlag
Akademie
44621 Herne

oder per Fax an 02323 / 141-759

Hierfür können Sie das unten stehende pdf-Formular nutzen.
Bitte geben Sie unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollständige Firmenanschrift mit Telefon- und Telefax-Nummer an!