Intensivkurs Anlagenbuchhaltung

Anlagevermögen richtig verwalten und bilanzieren

Ziel

Die Verwaltung des Anlagevermögens stellt Sie immer wieder vor neue Herausforderungen. Beispielsweise führen die Abschreibungsmöglichkeiten für GWG’s und die Zulässigkeit degressiver Abschreibungen im Handelsrecht weiterhin zu Zweifelsfragen. Das Seminar behandelt intensiv die Fragen der Abgrenzung von Investitions- und Erhaltungsaufwendungen sowie die Trennung immaterieller und materieller Wirtschaftsgüter. Unser Referent vermittelt Ihnen praktische Tipps zur direkten Umsetzung im eigenen Betrieb, so auch die Durchführung der Inventur anhand eines barcodegestützten Anlageninventursystems. Durch Übungsaufgaben können Sie das erlernte Wissen direkt vertiefen.

Nutzen

  • Praxishinweise von den Grundlagen bis zum Jahresabschluss mit Schwerpunkt HGB/BilRUG und Querverweisen zu IFRS
  • Kontierungshilfen und Übungsaufgaben
  • Sicherheit bei der Bewertung und Bilanzierung des Anlagevermögens

Inhalte

1. Seminartag

Handels- und steuerrechtliche Rahmenbedingungen

  • Abgrenzung: Anlage- vs. Umlaufvermögen
  • Bestandteile des Anlagevermögens
  • Bilanzierungsgebote, -verbote und Wahlrechte
  • Zusammensetzung der Anschaffungs- und Herstellungskosten
  • Anschaffungsnaher Aufwand/nachträgliche Herstellungskosten

Planmäßige und außerplanmäßige Abschreibung im Sachanlagevermögen

  • Abschreibungsbeginn und zulässige planmäßige Abschreibungsarten
  • Einheitliche Nutzungsdauern in Handels- und Steuerbilanz?
  • Außerplanmäßige Abschreibung und Teilwertabschreibung nach dem BMF-Schreiben vom 02.09.2016
    Wertaufholungen in der Handels- und Steuerbilanz
  • Unterschiede zwischen HGB und IFRS

Immaterielle Vermögensgegenstände nach Handels- und Steuerrecht

  • Aktivierungsverbote und -gebote
  • Neuregelungen zur Bestimmung und zur Offenlegung der Nutzungsdauer nach BilRUG
  • Aktivierung eigener Entwicklungskosten
  • Erstellung einer Leitlinie zur Aktivierung von F&E-Kosten
  • Grundlagen der Aktivierung ausgewählter immaterieller Vermögensgegenstände/Wirtschaftsgüter
  • Aktivierung und Abschreibung erworbener Geschäfts- und Firmenwerte
  • Besonderheiten nach IFRS: Impairment-Test
  • Bilanzierung und Bewertung von ERP-Systemen: Websites, Enterprise Agreements, Cloud Computing

2. Seminartag

Das Wahlrecht für GWGs seit dem 01.01.2018

  • Bedingungen eines GWG
  • GWGs: - 250,- €, 250,01 - 800,- € /1000,- €
  • „Verliebt in GWGs?“ Überdenken Sie Ihre Prozesse!

Abgrenzung Grundvermögen (Gebäude) und Betriebsvorrichtungen

  • Aufteilung von Grund und Boden, Gebäuden, Außenanlagen
  • Abgrenzung von Gebäuden und Gebäudeteilen
  • Der Gebäudebegriff und wichtige Erlasse
  • Erhaltungsaufwand oder Herstellungskosten bei Gebäuden
  • Die Gebäudeabschreibung im Überblick

Die Inventur im Anlagevermögen

  • Welche Anlagegüter sind einzubeziehen?
  • Durchführung auf Basis von Bestandslisten
  • Optimierung mittels Barcodesystem
  • Sind Pauschalanlagenabgänge zulässig?

Der Anlagenspiegel – das Anlagengitter

  • Von der Anlagenkartei zum Anlagengitter
  • Das Anlagengitter nach BilRiLiG u. BilRUG
  • Checklisten für den Jahresabschluss im Anlagevermögen
  • Was prüft der Wirtschafts-/Betriebsprüfer?

Methode

  • Vortrag
  • Praxisbeispiele
  • Übungsaufgaben
  • Checklisten

Teilnehmer

  • Leiter, Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen: Rechnungswesen, Bilanzierung, Controlling, Finanzen
  • Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und deren qualifizierte Mitarbeiter

Termine und Orte

29.04. - 30.04.2020 Düsseldorf

09:15 - 17:15 Uhr
13 Zeitstd.
Novotel Düsseldorf City West

17.06. - 18.06.2020 Frankfurt/M.

09:15 - 17:15 Uhr
13 Zeitstd.
NH Frankfurt Niederrad
Teilnahmegebühr: 995,- € zzgl. gesetzl. Ust.

Rabatthinweis

Wenn Sie mindestens 2 Buchungen vornehmen, gewähren wir Ihnen ab der 2. Buchung der gleichen Veranstaltung zum gleichen Veranstaltungstermin 10% Rabatt für den 2. sowie alle weiteren Teilnehmer.

Anmeldung

Wenn Sie die Online-Anmeldung nicht nutzen möchten, senden Sie bitte Ihre schriftliche Anmeldung an:

NWB Verlag
Akademie
44621 Herne

oder per Fax an 02323 / 141-759

Hierfür können Sie das unten stehende pdf-Formular nutzen.
Bitte geben Sie unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollständige Firmenanschrift mit Telefon- und Telefax-Nummer an!

 

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren: