Betriebliche Altersvorsorge

Umfangreiches Wissen für die sichere Entgeltabrechnung

Ziel

Mit Wirkung zum 01.01.2018 wird das Gesetz zur „Stärkung der betrieblichen Altersversorgung“ die bAV revolutionieren. Doch was bedeutet das für die Lohn- und Gehaltsabrechnung? Was gilt es in Anbetracht dieses Wandels im Umgang mit bestehenden oder neuen Versorgungswerken zu beachten? Für wen ist eine echte Beitragszusage nach dem aktuellen Modell attraktiv und für wen ggf. noch nicht?

In diesem Seminar lernen Sie, anhand von Beispielabrechnungen und Fällen, die Bearbeitung der betrieblichen Altersvorsorge zu optimieren. Sie erhalten so fundiertes Wissen und können Haftungsrisiken entgegenwirken.   

Nutzen

  • Besonderheiten der einzelnen Durchführungswege im Überblick
  • Lösungshilfen für die korrekte Abwicklung in der Entgeltabrechnung
  • Berechnungsbeispiele für mehr Sicherheit

Inhalte

Altersvorsorge im Überblick

  • Neuregelungen durch das Betriebsrentenstärkungsesetz
  • Übersicht der Durchführungswege
  • Vor- und Nachteile der Durchführungswege
  • Kombinationsformen
  • Unterscheidung zwischen Alt- und Neuzusage 
  • Bilanzielle Auswirkungen der einzelnen Durchführungswege

Auswirkungen für die Entgeltabrechnung aus der Gesetzgebung

  • Wichtige Vorschriften des Betriebsrentengesetzes
  • Abänderung bestehender Versorgungszusage
  • Arbeitgeberpflichten:
    • Aufzeichnung und Mitteilung
    • Erklärungs- und Informationspflicht
  • Betriebliches Altersvorsorgegesetz (BetrAVG)
  • Einkommensteuerliche Behandlung während Arbeits- und Rentenphase
  • Steuervorteile mit einer bAV
  • Hinweise zum Versorgungsausgleichsrecht

Arbeitsrechtliche Vorschriften

  • Tarifbindungen

    • Mitbestimmung des Betriebsrats

  • Unterbrechungen ohne Entgelt
  • Gleichbehandlung
  • Teilzeitbeschäftigte
  • Auswirkungen des Flexi II-Gesetzes auf die bAV

Zeitwertkonten

  • Definition
  • Führung und Verwaltung
  • Steuer- und sozialversicherungsrechtliche Behandlung

Entgeltumwandlung

  • Steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Konsequenzen, die sich aus der Anspar- und Leistungsphase ergeben
  • Berechnungsbeispiele der Erstellung der Entgeltabrechnung
  • Besonderheiten bei der Entgeltumwandlung
  • Auszahlungen während der Beschäftigungszeit – Vorzeitige Kündigung in der Abrechnung

Portabilität der bAV bei Mitarbeiterwechsel 

  • Übernahme der Zusage und der Übertragungsmöglichkeiten
  • Übertragungsabkommen der Versicherungswirtschaft
  • EU-Mobilitätsrichtlinie ab 2018

Besondere Personengruppen

  • Gesellschafter-Geschäftsführer
  • Familienangehörige

Brennpunkt aktuell: Das Niedrigzinsniveau

  • Auswirkungen auf die Pensionszusagen
  • Auswirkungen auf Pensionsrückstellungen/ Abzinsungsfaktor

Methode

  • Vortrag
  • Diskussion
  • Praxisbeispiel
  • Fallbeispiel

Teilnehmer

  • Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen: Entgeltabrechnung, Personal, Buchhaltung
  • Mitarbeiter aus Lohnbüros

Termine und Orte

06.12.2017 Frankfurt/M.

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
relexa hotel Frankfurt/Main

09.05.2018 Dortmund

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
Mercure Hotel Dortmund Centrum
Teilnahmegebühr: 525,- € zzgl. gesetzl. Ust.

Rabatthinweis

Wenn Sie mindestens 2 Buchungen vornehmen, gewähren wir Ihnen ab der 2. Buchung der gleichen Veranstaltung zum gleichen Veranstaltungstermin 10% Rabatt für den 2. sowie alle weiteren Teilnehmer.

Anmeldung

Wenn Sie die Online-Anmeldung nicht nutzen möchten, senden Sie bitte Ihre schriftliche Anmeldung an:

NWB Verlag
Akademie
44621 Herne

oder per Fax an 02323 / 141-759

Hierfür können Sie das unten stehende pdf-Formular nutzen.
Bitte geben Sie unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollständige Firmenanschrift mit Telefon- und Telefax-Nummer an!

 

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Grundlagen Lohn- und Gehaltsabrechnung

Umfassendens Wissen für einen soliden (Wieder-)Einstieg

Expertenwissen Lohn- und Gehaltsabrechnung

Umfassendes Wissen und Fallbeispiele für Fortgeschrittene

Lohnpfändung und Lohnabtretung

Berechnung des pfändbaren Arbeitseinkommens – Sichere Abwicklung