Rechnungen im aktuellen Brennpunkt der Umsatzsteuer

Umsatzsteuerliche Fallstricke vermeiden • Vorsteuerabzug sichern

Ziel

Die Rechnung ist Dreh- und Angelpunkt der Umsatzsteuer. Kleinste Ungenauigkeiten können zur Versagung des Vorsteuerabzuges oder zu Umsatzsteuernachzahlungen führen. Gleichzeitig steht die Rechnung im Fokus aktueller und tiefgreifender Rechtsprechungsentwicklungen. Erleichterungen bei der rückwirkenden Rechnungskorrektur stehen möglicherweise Verschärfungen bei den Rechnungsvoraussetzungen gegenüber.

Wie Sie mit diesen Neuerungen aber auch klassischen Fallstricken, u. a. bei Anzahlungs- und Schlussrechnungen, innergemeinschaftlichen Lieferungen oder bei Dreiecksgeschäften umgehen, zeigen wir Ihnen anhand verschiedener Fallbeispiele aus der Praxis. Durch korrektes Prüfen, Erfassen und Aufbewahren von Rechnungen vermeiden Sie langwierige Korrekturprozesse sowie Umsatzsteuernachzahlungen und sichern den Vorsteuerabzug Ihres Unternehmens.

Nutzen

  • Stolperfallen bei In- und Auslandsrechnungen sicher umgehen
  • Kenntnis aktueller Rechtsentwicklungen
  • Betriebsprüfungsrisiken insbes. beim Vorsteuerabzug vermeiden
  • Aufwendige und personalintensive Korrekturprozesse verhindern

Inhalte

Unionsrechtliche  und nationale Grundlagen

  • Rechnungsbegriff
  • Relevanz für die Umsatzsteuer
  • Abrechnungsberechtigungen und -pflichten 

Rechnungsanforderungen

  • Pflichtangaben (§§ 14, 14a UStG)
  • Vereinfachungen (§§ 33-34 UStDV), insbesondere Kleinbetragsrechnung
  • Anzahlungs- und Schlussrechnungen

 Besondere Rechnungsformen

  • Abrechnung durch Dritte
  • Gutschriften
  • Rechnung in mehreren Dokumenten
  • Elektronische Rechnungen

 Besondere Herausforderungen bei Rechnungen im grenzüberschreitenden Geschäft

  • Grenzüberschreitende Lieferungen in die EU und Drittländer        
  • Grenzüberschreitende Dienstleistungen
  • Dreiecksgeschäfte
  • Einfuhren
  • Innergemeinschaftliche Erwerbe 

Klassische und aktuelle Fallstricke beim Vorsteuerabzug

  • Unrichtig und unberechtigt ausgewiesene Umsatzsteuer
  • Steuersatzänderungen
  • Organschaft
  • Bauleistungen
  • Mobiles Scannen
  • Aktuelle Anforderungen aus der Rechtsprechung

 Im Fokus: Rechnungsberichtigungen und -änderungen

  • Rechnungskorrektur unter Berücksichtigung aktueller Rechtsentwicklungen (Rückwirkung)
  • Boni und Rabatte

 Haftungsfragen sowie buß- und steuerstrafrechtliche Aspekte

  • Konsequenzen einer nicht/unrichtig ausgestellten Rechnung über die Umsatzsteuer hinaus

Methode

  • Vortrag
  • Praxisbeispiele
  • Fallbeispiele

Teilnehmer

  • Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen: Finanzen, Rechnungswesen, Steuern

Termine und Orte

05.12.2017 Frankfurt/M.

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
Leonardo Royal Hotel Frankfurt

03.05.2018 Dortmund

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
Mercure Hotel Dortmund Centrum

05.07.2018 Mannheim

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
Wyndham Mannheim
Teilnahmegebühr: 525,-€ zzgl. gesetzl. Ust.

Rabatthinweis

Wenn Sie mindestens 2 Buchungen vornehmen, gewähren wir Ihnen ab der 2. Buchung der gleichen Veranstaltung zum gleichen Veranstaltungstermin 10% Rabatt für den 2. sowie alle weiteren Teilnehmer.

Anmeldung

Wenn Sie die Online-Anmeldung nicht nutzen möchten, senden Sie bitte Ihre schriftliche Anmeldung an:

NWB Verlag
Akademie
44621 Herne

oder per Fax an 02323 / 141-759

Hierfür können Sie das unten stehende pdf-Formular nutzen.
Bitte geben Sie unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollständige Firmenanschrift mit Telefon- und Telefax-Nummer an!

 

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Effektives Forderungsmanagement

Außenstände mindern • Liquidität sichern