Seminar-Aufzeichnung

Wirtschaftsprüfung aktuell: Aktuelle Themen zum Jahresabschluss

Aufzeichnung vom 19.11.2020

Ziel

Die IDW Prüfungsstandards, Rechnungslegungsstandards sowie Gesetzgebung und Rechtsprechung sind im Bereich Wirtschaftsprüfung permanent im Fluss. Hier als Wirtschaftsprüfer den Überblick zu behalten und alle praktischen Auswirkungen zu kennen, fällt schwer. Aktuell stehen vor allem zwei Themen im Fokus. Zum einen die Bilanzierung von Forschungszulagen nach dem HGB. Hier haben sich durch das Forschungszulagengesetz einige Neuerungen ergeben, die Sie im Jahresabschluss berücksichtigen müssen. Zum anderen beschäftigt der Fall Wirecard und seine Folgen die Wirtschaftsprüferbranche sehr stark. Wie ist mit Bestätigungen Dritter umzugehen und welche Auswirkungen hat der Fall auf das Thema Kontrolle und Unternehmensführung insgesamt.

Das Online-Seminar greift diese aktuellen Themen auf und stellt Ihnen die Neuerungen und Auswirkungen in der Praxis vor. Sie gewinnen so Sicherheit und vermeiden Prüfungs- und Haftungsrisiken, insbesondere im Hinblick auf den Jahresabschluss.

Nutzen

  • Sicherheit bei der Bilanzierung von Forschungszulagen
  • Sensibilisierung für Risiken bei Bestätigung von Dritten
  • Vermeiden von Prüfungs- und Haftungsrisiken

Inhalte

Bilanzierung von Forschungszulagen nach HGB

  • Forschungszulagengesetz
  • Bilanzierungsrelevante Aspekte
  • Handelsrechtliche Bilanzierung

IDW Positionspapiere: Erste Lehren aus dem Fall Wirecard

  • Fortentwicklung der Unternehmensführung und Kontrolle
  • Anforderungen an die Einholung Bestätigungen Dritter, insbesondere bei Treuhandverhältnissen

Methode

Nutzen Sie die Vorteile unserer Online-Seminare und holen Sie sich aktuelle Informationen direkt via Internet an Ihren Arbeitsplatz. Unsere Anleitung Online-Seminare informiert Sie, wie eine Teilnahme funktioniert

Teilnehmer

  • Wirtschaftsprüfer und deren Mitarbeiter

Termine und Orte

Aufzeichnung Ihren Räumlichkeiten

10:00 - 12:00 Uhr
2 Zeitstd.
An Ihrem PC
Teilnahmegebühr: 95,- € zzgl. gesetzl. Ust.