Einführung digitaler Rechnungsprozesse

Rechtsfragen • Organisationsanforderungen • Umsetzungstipps

Ziel

Immer mehr Unternehmen versenden ihre Rechnungen auf digitalem Wege, um den Finanzprozess zu automatisieren und Kosten zu sparen. 

Um die Vorteile der digitalen Rechnungsabwicklung nutzen zu können, müssen Sie sich als Ersteller und als Empfänger mit den neuen rechtlichen Regelungen sowie den möglichen Übermittlungswegen befassen. Das Seminar informiert Sie über die aktuelle Rechtslage und zeigt Ihnen die neuen Organisationspflichten wie Prüf- und Dokumentationsverfahren auf. Sie erhalten praktische Tipps zur Einführung eines rechtssicheren digitalen Rechnungsprozesses, bei dem Sie den Vorsteuerabzug nicht gefährden.

Nutzen

  • Überblick über markterprobte Prozesse, Systeme und Schnittstellen
  • Wissensspeicher mit Übersichten, Checklisten und Glossar
  • Praxishinweise aus Sicht von IKS, Umsatzsteuer und IT

Inhalte

Erleichterung des digitalen Rechnungsaustausches

  • Begriffe und praktische Umsetzung
  • Aktuelle Vorgaben und umsatzsteuerliche Anforderungen
  • Anforderungen aus IKS-Sicht
  • Elektronische Rechnungen im öffentlichen Sektor (E-Rechnungsgesetz)
  • Vorteile und Nutzenaspekte für Unternehmen

Form der Rechnungsstellung und Pflichten des Rechnungsausstellers

  • Umsatzsteuerliche Rechnungsanforderungen
  • Vereinbarungen mit dem Rechnungsempfänger
  • Prozesse beim Rechnungssteller
  • Technische Umsetzungsmöglichkeiten
  • Praxisprobleme und Lösungsansätze

Lösungsangebote Rechnungssteller und -empfänger: Marktüberblick, Anbieter und Produktkategorien

  • Standards und Normen für digitale Rechnungen
  • Möglichkeit der Anbindung an bestehende Systeme
  • Nutzung von Drittprodukten/Rechnungstellung per Office
  • Grenzen der Automatisierung

Digitale Rechnungen beim Rechnungsempfänger

  • Umsatzsteuerliche Anforderungen und Prüfpfad
  • Zielsetzung und Analyse
  • Optimierte Prozessgestaltung im Vergleich
  • Best-practice Eingangsbearbeitung
  • Elektronischer Freigabeprozess

Kennzahlen der Rechnungsbearbeitung in Deutschland

  • Ergebnisse der Studie typischer Kenngrößen der Rechnungsbearbeitung
  • Vergleichsmöglichkeiten für Unternehmen mit dem "best-practice"-Ansatz

Archivierung der digitalen Rechnungen für Rechnungsaussteller und -empfänger

  • Gesetzliche Archivierungspflichten und deren Einhaltung
  • Zusätzliche Anforderungen der GoBD
  • Grundlagen zu Archivierungssystemen
  • Anwendbarkeit bestehender Archivierungssysteme
  • Bedeutung und Aufbau einer Verfahrensdokumentation 

Digitale Rechnungsprozesse in der Praxis 

  • Umsetzung am konkreten Kundenbeispiel
  • Von der Theorie zur Praxis
  • Stolpersteine bei der Realisierung

Zusammenfassung und praktische Hinweise

  • Bekannte Herausforderungen aus der Praxis
  • Sicherung des Vorsteuerabzugs
  • Einbeziehung von Dienstleistern
  • Trends (z. B. fotografierte Belege) 
  • Übersichten und Checklisten

Methode

  • Vortrag
  • Diskussion
  • Checklisten
  • Praxisbeispiele

Teilnehmer

  • Leiter, Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen: (Konzern-)Rechnungswesen, Finanzen, Bilanzierung, Controlling
  • Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und qualifizierte Mitarbeiter aus deren Kanzleien

Termine und Orte

14.05.2019 Dortmund

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
Radisson Blu Hotel Dortmund
Teilnahmegebühr: 595,- € zzgl. gesetzl. Ust.

Rabatthinweis

Wenn Sie mindestens 2 Buchungen vornehmen, gewähren wir Ihnen ab der 2. Buchung der gleichen Veranstaltung zum gleichen Veranstaltungstermin 10% Rabatt für den 2. sowie alle weiteren Teilnehmer.

Anmeldung

Wenn Sie die Online-Anmeldung nicht nutzen möchten, senden Sie bitte Ihre schriftliche Anmeldung an:

NWB Verlag
Akademie
44621 Herne

oder per Fax an 02323 / 141-759

Hierfür können Sie das unten stehende pdf-Formular nutzen.
Bitte geben Sie unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollständige Firmenanschrift mit Telefon- und Telefax-Nummer an!

 

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Rechnungen im aktuellen Brennpunkt der Umsatzsteuer

Umsatzsteuerliche Fallstricke vermeiden • Vorsteuerabzug sichern

Verfahrensdokumentation beim E-Invoicing

Handels- und steuerrechtliche Anforderungen sicher erfüllen