Liquidationsbesteuerung der GmbH und ihrer Gesellschafter

Handels- und steuerrechtliche Vorschriften sicher beherrschen

Ziel

Die Liquidation einer GmbH ist beschwerlich und die gesetzlichen Vorgaben sind komplex. Vor
allem die Besteuerung in der Liquidation birgt an vielen Stellen Risiken, für die Sie als Berater aus
haftungsrechtlicher Sicht sensibilisiert sein sollten.

In unserem Seminar stellen wir Ihnen mit Hilfe eines Ablaufschemas die wichtigsten Schritte der
Liquidation vor und zeigen Ihnen die Steuerfolgen auf Gesellschafts- und Gesellschafterebene auf.
Anhand von Fallbeispielen erhalten Sie Gestaltungsempfehlungen.

Nutzen

  • Checklisten und Musterfälle für den sicheren Ablauf der Liquidation
  • Aktuelle Anwendungsfragen
  • Erkennen der vielfältigen Problemstellungen bei der Liquidation

Inhalte

Grundlagen des Handelsrechts

  • Das Sperrjahr
  • Löschung wegen Vermögenslosigkeit
  • Umstrittene Behandlung von Gesellschafterdarlehn mit Rangrücktritt bei Beendigung
  • Notwendige Handelsbilanzen in der Liquidation und deren handelsrechtliche
    Veröffentlichungs- bzw. Hinterlegungspflicht

Das Ende der Steuerpflicht

Liquidationsbesteuerung

  • Rechtsgrundlagen 
  • Besteuerungszeitraum
  • Ermittlung des Abwicklungsgewinns
  • Abwicklungseinkommen
  • Besteuerung des Abwicklungseinkommens
    Steuererklärungspflicht und Veranlagung
    bei Beendigung der Liquidation im Laufe
    des Kalenderjahrs

Gewerbesteuerliche Folgen

Umsatzsteuerliche Folgen

Zustellung von Steuerbescheiden und anderen Verwaltungsakten in der Liquidation

Auswirkungen beim Anteilseigner

  • Aufteilung des verteilten Vermögens
  • Kapitalerträge aus der Vermögensverteilung
  • Kapitalgewinne und –verluste aus der Vermögensverteilung

    • Anteile im Betriebsvermögen
    • Wesentliche Beteiligung im Sinne des§ 17 EStG

  • Anwendung des § 3c Abs. 2 EStG(BFH-Urteil)
  • Zeitpunkt der Verlustrealisierung

Ausgefallene Gesellschafterdarlehen und Bürgschaftsverluste

  • Rechtslage vor MoMIG
  • Rechtslage nach MoMIG (neue FG-Entscheidung) 
  • Bürgschaftsverluste des GmbH-Gesellschafters (Gestaltungsempfehlung für die
    Praxis)
  • Bürgschafts- und Darlehnsverluste einer nahestehenden Person des Gesellschafters

Behandlung von Pensionsverpflichtungen gegenüber den GesGF

(Darlehens-)Forderungen der GmbH i.L. gegenüber ihren Anteilseignern mit Lösungsvorschlag

Ablaufschema der Liquidation

Methode

  • Vortrag
  • Praxisbeispiele
  • Fallgestaltungen

Teilnehmer

  • Steuerberater und qualifizierte Mitarbeiter aus deren Kanzleien
  • Fachanwälte für Steuerrecht
  • Rechtsanwälte

Termine und Orte

12.04.2019 Nürnberg

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
Congress Hotel Mercure Nürnberg an der Messe

05.07.2019 Dortmund

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
Mercure Hotel Dortmund Centrum
Teilnahmegebühr: 595,-€ zzgl. gesetzl. Ust.

Rabatthinweis

Wenn Sie mindestens 2 Buchungen vornehmen, gewähren wir Ihnen ab der 2. Buchung der gleichen Veranstaltung zum gleichen Veranstaltungstermin 10% Rabatt für den 2. sowie alle weiteren Teilnehmer.

Anmeldung

Wenn Sie die Online-Anmeldung nicht nutzen möchten, senden Sie bitte Ihre schriftliche Anmeldung an:

NWB Verlag
Akademie
44621 Herne

oder per Fax an 02323 / 141-759
Hierfür können Sie das unten stehende pdf-Formular nutzen.
Bitte geben Sie unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollständige Firmenanschrift mit Telefon- und Telefax-Nummer an!

 

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Verschlankung von Unternehmensstrukturen

Transparenz • steuerliche Optimierung

GmbH-Geschäftsführer A: Steuerwissen

Steuerwissen als Handlungsbasis

GmbH-Geschäftsführer B: Finanzwissen

Finanzwissen als Führungsinstrument