Verrechnungspreise Spezial: Finanzierungstransaktionen

Praxisbrennpunkte und aktuelle Entwicklungen

Ziel

Finanzverwaltungen weltweit nehmen Verrechnungspreise, insbesondere für alle Typen von konzerninternen Finanzierungsverhältnissen in international operierenden Konzernen, immer genauer unter die Lupe, da diese als ein wichtiges Gestaltungsmittel für Gewinnverlagerungen verantwortlich gemacht werden.

Das Seminar gibt Ihnen einen umfassenden Überblick über Finanzierungstransaktionen im Zusammenhang mit Verrechnungspreisen. Anhand von Beispielfällen wird dem Grunde und der Höhe nach eine fremdvergleichskonforme Ausgestaltung von verschiedenen konzerninternen Finanzierungstransaktionen dargelegt. Daneben werden Praxisbrennpunkte aufgegriffen, aktuelle Entwicklungen auf nationaler sowie internationaler Ebene und in der nationalen und internationalen Rechtsprechung aus verschiedenen Blickwinkeln erörtert.

Nutzen

  • Einblick in Best Practices bei der Verrechnungspreisanalyse von Finanzierungstransaktionen
  • Sie vermeiden steuerliche Nachteile bei Darlehen und Sicherheiten
  • Sie sind über zukünftige Überlegungen auf nationaler und internationaler Ebene informiert

Inhalte

Konzerninterne Darlehensverhältnisse

  • Grundlagen zur Bestimmung angemessener fremdüblicher Zinssätze
  • Verrechnungspreisfragen zu Ausgestaltungen und zu besonderen Finanzierungsinstru­menten, z. B. Darlehen mit Kündigungsoptionen, Vorfälligkeitsentschädigungen bei vorzeitiger Darlehensrückzahlung, automatische Prolongation oder gewinnabhängige Verzinsung von Darlehen
  • Erfahrungen aus internationalen Betriebsprüfungen und zwischenstaatlichen Verfahren

Dokumentation in der Praxis

  • Praktische Hinweise zur effizienten Verrechnungspreisplanung und -dokumentation von konzerninternen Finanzierungstransaktionen

Stand der aktuellen Rechtsentwicklung

  • Spezifische Verrechnungspreisregeln zu konzerninternen Finanzierungsverhältnissen
  • Anwendung des BMF-Schreibens vom 29. März 2011 zu § 1 AStG durch die Finanzverwaltung, vor allem wegen Teilwertabschreibungen von Forderungen deutscher Konzernobergesellschaften gegenüber ausländischen Tochtergesellschaften
  • Wirkungen des impliziten Konzernrückhalts (konzerninterne Sicherheiten) und Kreditwürdigkeitsanalysen für Zwecke der Verrechnungspreisbildung
  • Nichtanwendungserlass des BMF zu den BFH-Urteilen vom 17.12.2014 und 24.06.2015 und Implikationen für die Verrechnungspreisanalyse von konzerninternen Darlehen

Konzerninterne Sicherheiten

  • Abgrenzung zwischen Patronatserklärungen, Garantien und Bürgschaften
  • Down-Stream, Up-Stream und Side-Stream Sicherheiten und Auswirkungen auf Fallgestaltungen
  • Bestimmung angemessener Gebühren für die konzerninterne Stellung von Sicherheiten

Cash Pool-Strukturen und Verrechnungspreise

  • Ausgestaltung von Cash Pool-Strukturen vor dem Hintergrund internationaler Rechtsprechung
  • Verrechnungspreismethoden zur Vergütung von Cash Pool-Führern
  • Bestimmung fremdüblicher Cash-Pool-Zinssätze
  • Erfahrungen aus internationalen Betriebsprüfungen

Methode

  • Vortrag
  • Diskussion
  • Praxisbeispiele

Teilnehmer

  • Leiter, Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen: Steuern, Finanzen, Controlling
  • Steuerberater und qualifizierte Mitarbeiter aus deren Kanzleien
  • Fachberater für Internationales Steuerrecht

Termine und Orte

26.09.2017 Köln

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
Mercure Hotel Köln Belfortstraße
Teilnahmegebühr: 525,- € zzgl. gesetzl. Ust.

Rabatthinweis

Wenn Sie mindestens 2 Buchungen vornehmen, gewähren wir Ihnen ab der 2. Buchung der gleichen Veranstaltung zum gleichen Veranstaltungstermin 10% Rabatt für den 2. sowie alle weiteren Teilnehmer.

Anmeldung

Wenn Sie die Online-Anmeldung nicht nutzen möchten, senden Sie bitte Ihre schriftliche Anmeldung an:

NWB Verlag
Akademie
44621 Herne


oder per Fax an 02323 / 141-759

Hierfür können Sie das unten stehende pdf-Formular nutzen.
Bitte geben Sie unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollständige Firmenanschrift mit Telefon- und Telefax-Nummer an!

 

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Verrechnungspreise Spezial: Immaterielle Wirtschaftsgüter

Praxis-Leitfaden für Bestimmung und Bewertung