IWB Verrechnungspreisforum 2017

Verrechnungspreise in der deutschen und internationalen Praxis

Ziel

Die Unsicherheit bei Verrechnungspreisen, bspw. bei den neuen Dokumentationsanforderungen oder Teilwertabschreibungen auf Konzerndarlehen, ist in der Praxis an vielen Stellen groß. Die Ursache hierfür liegt bei zahlreichen gesetzgeberischen Aktivitäten und aktuellen Urteilen der Finanzgerichte, welche sicher in die Praxis umgesetzt werden müssen.

Damit dieser Spagat aus aktuellen Entwicklungen und praxisnaher Anwendung gelingt, unterstützt Sie das IWB Verrechnungspreisforum. Es bündelt die wichtigsten offenen Fragen und Sie erfahren u. a.:

  • wie die Umsetzung des BEPS-Aktionsplans in der deutschen Finanzverwaltung weitergeht.
  • welche Fallstricke Sie im Rahmen der Konzernfinanzierung beachten müssen.
  • wie Sie die neuen Dokumentationspflichten sicher in die Praxis umsetzen.

Unser Experten-Team beleuchtet die Themen dabei aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Sie erhalten so nicht nur praxisnahe Lösungsansätze, sondern auch wertvolle Gestaltungshinweise und profitieren vom Austausch mit den Referenten und Ihren Fachkollegen.

Denn nur mit der sicheren Anwendung, Gestaltung, Dokumentation und Verteidigung von Verrechnungspreisen vermeiden Sie Beanstandungen in der Betriebsprüfung sowie zeit- und kostenintensive Gerichts- oder Verständigungsverfahren.

Nutzen

  • Vermeiden von Beanstandungen in kommenden Betriebsprüfungen
  • Sicherheit bei Finanzierungsaktivitäten im Konzern
  • Umsetzung der neuen Dokumentationsanforderungen in der Praxis

Inhalte

Programmablauf IWB Verrechnungspreisforum 2017

Moderation

Axel Eigelshoven

StB, Partner, PricewaterhouseCoopers AG

9.00 Uhr

Beginn und Begrüßung

9.15 Uhr

Aktuelle Entwicklungen bei Verrechnungspreisen auf nationaler und internationaler Ebene

  • Neue Gesetze (u.a. Anti-BEPS-Umsetzungsgesetz)
  • Neues aus der Verwaltung (Verordnungen, BMF-Schreiben)
  • Aktuelles aus der Betriebsprüfungspraxis (u.a. Simultanprüfungen, Lizenzen, TW AfA auf Konzerndarlehen)

Rolf Schreiber

Oberregierungsrat, Sachgebietsleiter Groß- und Konzernbetriebsprüfung Düsseldorf

11.00 Uhr

Kaffeepause

11.30 Uhr

Aktuelle Verrechnungspreisprobleme aus Sicht der Rechtsprechung

  • Sind Verrechnungspreise justiziabel? (Bestandsaufnahme, Fallgruppen, Schlussfolgerungen)
  • Grundsatzurteile zu Verrechnungspreisen (Europarechtskonformität der Paragraphen 90 Abs. 3 AO und 1 AStG, Sperrwirkung der DBA)
  • Aktuelle Rechtsprechung, u.a. Namensnutzung im Konzern

Dr. Christian Graw

Richter am Finanzgericht Düsseldorf

12.45 Uhr

Gemeinsames Mittagessen 

13.45 Uhr

Verrechnungspreise und Konzernfinanzierung

  • BEPS und Zinsabzug
  • Ermittlung fremdüblicher Zinssätze, Konzernrückhalt
  • Cash Pooling
  • Beihilfen

Dr. Wolfgang Salzberger

Leiter Steuern, Linde AG

15.00 Uhr

Kaffeepause

15.30 Uhr

BEPS-Auswirkungen für deutsche Konzerne

  • Aufgabe der vertraglichen Dispositionsfreiheit
  • Einschränkungen von Lizenzmodellen?
  • Marketing Intangibles
  • Anwendung der Profit Split-Methoden
  • Neuer Betriebsstättenbegriff

Prof. Dr. Stephan Rasch (Termin Frankfurt/M.)

RA, FAStR, Partner, PricewaterhouseCoopers AG

Dr. Achim Roeder (Termin Düsseldorf)

StB, Partner, KPMG AG

16.30 Uhr

Neue nationale und internationale Dokumentationspflichten

  • Neue OECD-Konzepte mit Masterfile, Local File und CbC Reporting
  • Umsetzung der BEPS-Vorgaben in das innerstaatliche Recht
  • Praxis der Dokumentationsprozesse im Unternehmen

Axel Eigelshoven

17.30 Uhr

Ende des Forums

Methode

  • Vortrag
  • Diskussionsforum

Teilnehmer

  • Leiter, Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen: Steuern, Finanzen
  • Steuerberater
  • Fachberater für Internationales Steuerrecht
  • Fachanwälte für Steuerrecht

Termine und Orte

17.05.2017 Düsseldorf

09:00 - 17:30 Uhr
6,5 Zeitstd.
Novotel Düsseldorf City West
Teilnahmegebühr: 745,- € zzgl. gesetzl. Ust.

Rabatthinweis

Wenn Sie mindestens 2 Buchungen vornehmen, gewähren wir Ihnen ab der 2. Buchung der gleichen Veranstaltung zum gleichen Veranstaltungstermin 10% Rabatt für den 2. sowie alle weiteren Teilnehmer.

Anmeldung

Wenn Sie die Online-Anmeldung nicht nutzen möchten, senden Sie bitte Ihre schriftliche Anmeldung an:

NWB Verlag
Akademie
44621 Herne

oder per Fax an 02323 / 141-759

Hierfür können Sie das unten stehende pdf-Formular nutzen.
Bitte geben Sie unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollständige Firmenanschrift mit Telefon- und Telefax-Nummer an!

 

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

NWB Arbeitsgruppe Verrechnungspreise

Netzwerktreffen und IWB Verrechnungspreisforum