Die Personengesellschaft in der Insolvenz

Gestaltung im Grenzbereich von Steuer-, Insolvenz- und Gesellschaftsrecht

Ziel

Die Insolvenz einer Personengesellschaft stellt selbst versierte Praktiker immer wieder vor Herausforderungen, da neben dem Steuer- und Insolvenzrecht auch das Gesellschaftsrecht berücksichtigt werden muss. Brisanz gewinnt das Thema, da zwischen dem Vermögen der Gesellschaft und der Gesellschafter unterschieden wird und die Gesellschafter nicht zur Kooperation verpflichtet sind.


Informieren Sie sich in unserem Seminar, wie Sie als Insolvenzverwalter oder Steuerberater der Personengesellschaft mit allen Beteiligten bestmöglich zusammenarbeiten. Sie erhalten dazu das notwendige gesellschafts- und verfahrensrechtliche Hintergrundwissen. Unsere Referenten informieren Sie über die aktuelle Rechtsprechung und wichtige Verwaltungsanweisungen für die steuerliche Abwicklung des Insolvenzverfahrens und geben Ihnen Handlungsempfehlungen für Ihre Beratungspraxis.

Nutzen

  • Sie lernen, die verschiedenen Vermögensbereiche und gegenseitigen Beziehungen innerhalb und um eine Personengesellschaft abzugrenzen
  • Sie bekommen Sicherheit in der Beurteilung der vermögens- und steuerrechtlichen Besonderheiten, insbesondere im Insolvenzkontext

Inhalte

Die Personengesellschaft in der Insolvenz

  • Beurteilung der Gesamtsituation: Insolvenz der Gesellschaft, Insolvenz eines Gesellschafters, Insolvenz von Gesellschaft und Gesellschafter
  • Handels- und Zivilrecht versus Steuerrecht Besonderheiten bei OHG, KG und GmbH & Co. KG
  • Besteuerungsverfahren der Personengesellschaft

Das Insolvenzverfahren der Personengesellschaft

  • Verfahrensrechtliche Besonderheiten
  • Steuererklärungsverpflichtungen
  • Abgabenrechtliche und zivilrechtliche Ersatzansprüche

Besteuerungsverfahren in der Insolvenz

  • Umsatzsteuer
  • Einkommensbesteuerung: einheitliche und gesonderte Feststellung
  • Gewerbesteuer

Besonderheiten bei der Bilanzierung

  • Bilanzierung bei der Gesellschaft und der Kapitalkonten
  • Bilanzierung im Sondervermögen des Gesellschafters
  • Gesamthands-, Ergänzungs- und Sonderbilanz
  • Masseverbindlichkeiten aus der Einkommensteuer des Gesellschafters

Ertragsteuerliche Besonderheiten (in der Gesellschaftskrise)

  • Mitunternehmerische Betriebsaufspaltung
  • Besonderheiten § 15a EStG
  • Forderungsverzichte und Rangrücktritt
  • Sanierungsmaßnahmen durch den Mitunternehmer
  • Sanierungsgewinn bei Gesellschafterwechsel
  • Schenkungsteuer-Problematik

Verhältnis zwischen Gesellschaft und Gesellschafter

  • Zivilrechtliche und abgabenrechtliche Haftung der Gesellschafter
  • Überentnahme der Gesellschafter
  • Rückzahlungsverpflichtung bei negativen Kapitalkonten
  • Den Gesellschafter zur Kooperation bewegen
  • Ausscheiden von Gesellschaftern und Anwachsung

Methode

  • Vortrag
  • Praxisbeispiele
  • Arbeitshilfen

Teilnehmer

  • Steuerberater und qualifizierte Mitarbeiter aus deren Kanzleien
  • Fachberater für Sanierung und Insolvenzverwaltung
  • Fachanwälte für Insolvenz und Steuerrecht
  • Insolvenzverwalter

Termine und Orte

31.03.2017 München

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
NH München Airport

05.07.2017 Düsseldorf

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
NH Düsseldorf City
Teilnahmegebühr: € 625 zzgl. gesetzl. Ust.

Rabatthinweis

Wenn Sie mindestens 2 Buchungen vornehmen, gewähren wir Ihnen ab der 2. Buchung der gleichen Veranstaltung zum gleichen Veranstaltungstermin 10% Rabatt für den 2. sowie alle weiteren Teilnehmer.

Anmeldung

Wenn Sie die Online-Anmeldung nicht nutzen möchten, senden Sie bitte Ihre schriftliche Anmeldung an:

NWB Verlag
Akademie
44621 Herne

oder per Fax an 02323 / 141-759

Hierfür können Sie das unten stehende pdf-Formular nutzen.
Bitte geben Sie unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollständige Firmenanschrift mit Telefon- und Telefax-Nummer an!

 

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Intensivkurs Insolvenzsteuerrecht

Aktuelles, materiellrechtliche Problemfelder, Rechnungslegung, ...