Verrechnungspreise Spezial: Wertschöpfungskette in der Praxis

Die Funktions- und Risikoanalyse sicher beherrschen

Ziel

Nach BEPS kommt der Analyse der Wertschöpfungskette zur korrekten Bestimmung und Dokumentation der Verrechnungspreise eine fundamentale Bedeutung zu, da sich die Finanzverwaltungen von den neuen Anforderungen mehr Transparenz und eine stärkeren Fokus auf die wertschöpfenden Personalfunktionen bei  der Gewinnverteilung in Unternehmensgruppen versprechen. Die Identifikation der relevanten Funktionen, die Zuordnung von Risiken und Wirtschaftsgütern sowie deren Ableitung und Bedeutung für die Verrechnungspreisbestimmung sind komplex und anfällig für Beanstandungen durch die Finanzverwaltungen.

Das Seminar macht Sie praxisnah mit allen wesentlichen Aspekten der Verrechnungspreisanalyse betreffend die Wertschöpfungskette vertraut. Sie gewinnen Sicherheit bei der Durchführung und Auswertung der Analyse und versetzen sich in die Lage, ein nachhaltiges Verrechnungspreissystem zu entwickeln.

Nutzen

  • Sie erhalten einen praktischen Leitfaden zur (Neu-)Ausrichtung der Wertschöpfungskette
  • Sie lernen dabei quantitative und qualitative Aspekte kennen
  • Sie entwickeln ein nachhaltiges und zukunftsfähiges Verrechnungspreissystem

Inhalte

Anforderungen nach BEPS: Auswirkungen und Umsetzung

Wertschöpfungsbasierte Verrechnungspreisgestaltung

  • Welche Änderungen bewirkt BEPS gegenüber der bisherigen Rechtslage?
  • Was sind wertschöpfende Personalfunktionen?
  • Vorstellung der neuen OECD-Konzepte „DEMPE“ und „Control over Risk“
  • Wie können die neuen Konzepte praktisch umgesetzt werden?

Dokumentation

  • Neue Anforderungen nach BEPS Action Item 13
  • Neue Anforderungen nach deutschem Steuerrecht
  • Umsetzung in der Praxis

Wertschöpfungsbeitragsanalyse als Mittel der Quantifizierung

  • Scoring-Modell zur Quantifizierung von Wertschöpfungsbeiträgen
  • Wie funktioniert ein Scoring-Modell?
  • Verhältnis von Wertschöpfungsbeitragsanalyse und Funktions- und Risikoanalyse
  • Welche Schlussfolgerungen für die Verrechnungspreisgestaltung können abgeleitet werden?
  • Wie kann das Scoring-Modell individuell angelegt werden?
  • Illustration anhand eines Praxisbeispiels

Ausrichtung der Wertschöpfungsbeiträge am Geschäftsmodell

  • Gesamtheitliche Strukturierung unter Berücksichtigung sowohl steuerlicher als auch operativer Gesichtspunkte
  • Praktischer Leitfaden zur (Neu-)Ausrichtung der Wertschöpfungsbeiträge am Geschäftsmodell
  • Typische Praxisfälle:
    • Shared Service Center
    • Einkaufsgesellschaft
    • Supply Chain-Gesellschaft
    • BEPS-konforme Gestaltungsvarianten im Vertrieb
    • E-Commerce

Methode

  • Vortrag
  • Diskussion
  • Praxisbeispiele

Teilnehmer

  • Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen: Steuern, Finanzen, Controlling
  • Steuerberater
  • Fachberater für Internationales Steuerrecht

Termine und Orte

07.09.2017 Hannover

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
Leonardo Hotel Hannover

07.11.2017 Frankfurt/M.

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
QGREENHOTEL by Meliá
Teilnahmegebühr: 525,- € zzgl. gesetzl. Ust.

Rabatthinweis

Wenn Sie mindestens 2 Buchungen vornehmen, gewähren wir Ihnen ab der 2. Buchung der gleichen Veranstaltung zum gleichen Veranstaltungstermin 10% Rabatt für den 2. sowie alle weiteren Teilnehmer.

Anmeldung

Wenn Sie die Online-Anmeldung nicht nutzen möchten, senden Sie bitte Ihre schriftliche Anmeldung an:

NWB Verlag
Akademie
44621 Herne

oder per Fax an 02323 / 141-759

Hierfür können Sie das unten stehende pdf-Formular nutzen.
Bitte geben Sie unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollständige Firmenanschrift mit Telefon- und Telefax-Nummer an!